Neuer Name für den Naturpark

Tannenburg 2016 c Werratal Tourismus Marekting 620x383 Neuer Name für den Naturpark

Tannenburg 2016 (c) Werratal Tourismus Marketing

Im Februar 2017 erweiterte sich das Naturparkgebiet um die Gemeinden Herleshausen, Nentershausen und Sontra sowie Teile von Hessisch Lichtenau und Großalmerode. Jetzt ist der Geo-Naturpark der drittgrößte in Hessen mit einer Fläche von 113.942 Hektar. Das Grüne Band und das Werratal verbindet ihn wie bisher mit den Nachbarnaturparken Eichsfeld-Hainich-Werratal und Münden. Der bisherige Name Meißner-Kaufunger Wald bildete das erweiterte Gebiet nicht mehr vollständig ab. Der neue Name für das Naturparkgebiet lautet Geo-Naturpark Frau-Holle-Land.

Ein Beitrag von Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Niederhoner Str. 54
37269 Eschwege

Telefon

  • 05651 992330

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>