Trotz größerer Fläche pandemiebedingt nur ein kleineres Vergnügen

Mohnfelder Grandenborn mit Dorf im Hintergrund2 c Andrea Imhäuser Trotz größerer Fläche pandemiebedingt nur ein kleineres Vergnügen

Mohnfelder bei Grandenborn (c) Andrea Imhäuser

Die Mohnblüte in den drei beteiligten Dörfern ist eine Großveranstaltung, die im Regelbetrieb viele tausend Menschen anlockt. Wenngleich in den letzten Wochen und Tagen die Inzidenzen deutlich gefallen sind und wieder mehr möglich sein wird als während der Mohnblüte 2020, so haben sich die Organisatoren dennoch gegen die Ausweisung der Mohnparkplätze, das Aufstellen der beliebten Fotopunkte und das Anlegen der Mohnwanderwege mit seinen schmalen Pfaden durch die Mohnfelder entschieden. Hier sind Begegnungs- und Überholverkehr mit erforderlichem Abstand schlichtweg nicht möglich. Auch auf größere Veranstaltungen wird verzichtet. In Germerode bleibt die beliebte Mohntenne geschlossen, da der Imbissbetrieb zwischen den Feldern unter den derzeit geltenden gesetzlichen Vorgaben schwerlich organisiert werden kann.

Dabei wollten die Organisatoren in diesem Jahr mit einem besonderen Höhepunkt aufwarten: Erstmals wird in Wendershausen mit sechs Hektar Fläche das größte Mohnfeld in der etwas dunkleren Sorte „Viola“ erblühen.  Eingerahmt zwischen Frau Holles Blumenwiese und Lupinen ist das Feld nahe dem Kirschparkplatz, von dem die Wanderwege zu den erntereifen Kirschbäumen starten.

Und so lautet die Bitte der Organisatoren auch in diesem Jahr, einen Besuch der Mohnblüte 2021 zu überdenken und diesen auf das kommende Jahr zu verschieben. Wer wahrlich „mohn-süchtig“ ist, wird dennoch Mohnblüte sehen. Aufgrund des kalten Frühjahrs startete die Mohnblüte in diesem Jahr später als gewohnt. Die Felder können von den Wirtschaftswegen aus beschaut werden, Orientierung bieten die auf der Internetseite des Geo-Naturparks hinterlegten Felderpläne. Um gegenseitige Rücksichtnahme und die Wahrung der Abstände, um ein erneutes Ansteigen der Inzidenzen zu verhindern, wird gebeten. Einen guten Überblick über die Felder bieten auch der Panoramaweg Germerode, der Premiumweg P13 Boyneburg in Grandenborn und der Kirschwanderweg 1 in Wendershausen, die alle drei in der Geo-Naturpark-App hinterlegt wurden.

Geführte Wanderungen werden in Kleingruppen an den Wochenenden angeboten.

Ein Beitrag von Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land

Klosterfreiheit 34 A
37290 Meißner

Telefon

  • 05657 64499-0

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>