Botanische Außenseiter auf dem Extremstandort Felsen – Engelsüßer Habichtsstein

NAturpark Habichtswald Pixabay Farn Botanische Außenseiter auf dem Extremstandort Felsen   Engelsüßer HabichtssteinDer Habichtstein liegt versteckt im Buchenwald auf einem Hügel nahe dem Gut Bodenhausen. Ähnlich, wie die Helfensteine oder der Hohlestein steht er kantig, wie ein Basalt-Turm und trägt einen besonderen Farn. Wir erkunden den Felsen, er kann auf eigene Gefahr erklommen werden. Seinen „Pelz“ aus dem geschützten Tüpfel-Farn schauen wir uns im Herbst mit goldener Laub-Färbung einmal genauer an. Farne stammen erdgeschichtlich aus einer Zeit vor den Blütenpflanzen. Der Weg geht überwiegend eben über Feldwege und steigt zum Schluss steil an. Mit Naturparkführerin und Kräuterfrau Annette Zimmermann.

Termin: Samstag, 15. Oktober 2016, 13:00 – ca. 16:00 Uhr

Treffpunkt: Zierenberg, Tankstelle (Ortsausgang Richtung Dörnberg)

Kosten: 5,- € pro Erwachsener, 3,- € pro Kind

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung. 

Anmeldung erforderlich:
Naturparkzentrum Habichtswald
Tel. 05606 533266

Naturpark Habichtswald

Auf dem Dörnberg 13
34289 Zierenberg

Telefon

  • 05606 533266

Email Adresse

Webseite

Beschreibung

Im Norden des Hessischen Berglandes, im Märchenland der Brüder Grimm, möchten wir Sie begeistern für die Vielfalt unserer Landschaft, für die kleinen Fachwerkdörfer und –städte, für unsere Kulturgeschichte und die vielen Sehenswürdigkeiten.

Lassen Sie sich von den vielen Möglichkeiten beeindrucken, im Naturpark aktiv zu sein!
Mit einem umfangreichen Angebot an Veranstaltungen und Führungen möchten wir Ihnen unseren Naturpark näher bringen.

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>