Die Volkssternwarte Amberg-Ursensollen lädt ein

Tauride klein Die Volkssternwarte Amberg Ursensollen lädt ein

Meteor Tauriden (c) Julian Probst

Der “Förderverein Volkssternwarte Amberg-Ursensollen e.V.” wurde am 23.04.1998 von 14 Personen ohne besonderen astronomischen Erfahrungsschatz und Hintergrund gegründet. Inzwischen sind unter den Mitgliedern alle Altersgruppen vertreten. Herzstück der Sternwarte Amberg-Ursensollen ist das ULT – Ursensollener Large Telescope. Das Teleskop konnte durch die Förderung der Europäischen Union, durch viele Einzelspenden und durch den unermüdlichen Einsatz der Vereinsmitglieder im Jahr 2011 angeschafft werden. Bei dem ULT handelt es sich um ein Spiegelteleskop mit gefaltetem Strahlengang, ein sogenanntes Ritchey-Chretien (RC) Teleskop, welches auf einer schweren deutschen Montierung ruht. Mit einem Hauptspiegeldurchmesser von 508mm (20 Zoll) und einer Brennweite von 4m (f/8), gehört es zu den größten öffentlich zugänglichen Teleskopen Ostbayerns. Das ULT ist voll computergesteuert und wird neben der visuellen Beobachtung auch fotografisch genutzt.

Was sind Beobachtungstreffen und wer darf teilnehmen?

Zu den unten genannten Öffnungszeiten bieten wir für alle Interessierten die Möglichkeit, auf dem Gelände der Volkssternwarte Amberg-Ursensollen den Sternenhimmel zu beobachten. Durch den Förderverein Volkssternwarte Amberg-Ursensollen e.V. werden dabei die dafür notwendigen Geräte, wie z.B. Teleskope und Sternenkarten kostenlos zur Verfügung gestellt. Natürlich darf jeder sein eigenes Teleskop mitbringen, falls vorhanden. Ein eigenes Teleskop ist für die Himmelsbeobachtung jedoch nicht zwingend erforderlich. Auch mit einem einfachen Fernglas lassen sich bereits Himmelsobjekte beobachten. Unter entsprechender Anleitung und Betreuung durch den Förderverein Volkssternwarte Amberg-Ursensollen e.V. besteht somit für alle interessierten Sternengucker die Möglichkeit der kompetenten und zielgerichteten Himmelsbeobachtung.

Wann finden Beobachtungstreffen statt?

Wir haben jeden Freitag Abend kostenlos für Sie geöffnet: Während der Sommerzeit von 21:00 bis ca. 22:30 Uhr während der Winterzeit von 19:30 bis ca. 21 Uhr (Bitte achten Sie unbedingt auf warme Kleidung. Die Nächte können empfindlich kalt werden) Das Beobachtungstreffen fällt aus, wenn der betreffende Freitag ein Feiertag ist, die Beobachtungsverhältnisse ungünstig sind,  d.h. Sie kommen auf eigenes Risiko vorbei.

Besuchergruppen

Für Besuchergruppen ab 10 Personen erheben wir einen Unkostenbeitrag von 30,00 € (Erwachsene) und 15,00 € (Kinder- und Jugendgruppen). Wahlweise ist natürlich auch eine Spende in anderer Höhe möglich, da es sich hier in jedem Fall um eine Unterstützung für den Verein zur Erhaltung und Verbesserung der Sternwarte und ihrer Ausrüstung handelt. Gruppenbesuche sind grundsätzlich nur freitags möglich. Sondertermine auf Anfrage. In diesen Fällen können wir erst nach Sicherstellung einer ausreichenden Zahl von Betreuern (ca. 1 Betreuer pro 10 Besucher ) durch den Sternwartendienst eine Zusage machen. Aufgrund des erhöhten Aufwands beträgt der Unkostenbeitrag hier 50,00 €. Bei Kindergruppen muss je 10 Kinder ein erwachsener Betreuer aus der Besuchergruppe anwesend sein.

Weitere Informationen: http://www.volkssternwarte-amberg.de/index.php

 

Ein Beitrag von Naturpark Hirschwald

Naturpark Hirschwald

Hauptstr. 4
92266 Ensdorf

Telefon

  • +49 (0) 96 24 / 9 02 11 91

Faxnummer

  • +49 (0) 96 24 / 9 22 57 47

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>