Kunstwanderweg im Naturpark Hirschwald

Als verbindendes Element soll im Naturpark Hirschwald ein Kunstwanderweg mit acht Stationen in den einzelnen Naturparkkommunen entstehen. Die erste Station im Markt Kastl wurde vor kurzem eingeweiht. Die Stationen bestehen jeweils aus einer Sitzspirale aus Beton und einer Stele mit Informationen über die jeweilige Gemeinde mit Bezug zum Naturschutz. Hier können Wanderer und Radfahrer rasten, Brotzeit machen und sich über den Naturpark informieren. Individuell wurde zusätzlich für jede Gemeinde von verschiedenen freischaffenden Künstlern aus der Region ein spezifisches Kunstwerk geschaffen, das einen örtlichen Bezug herstellt. Die weiteren Stationen sollen im Laufe dieses und des nächsten Jahres errichtet werden. Die Verbindung zwischen den Stationen läuft über bereits bestehende Wanderwege, die zu diesem Zweck vernetzt werden.

c Naturpark Hirschwald Stefan Braun 2013 Kunstwanderweg im Naturpark Hirschwald

Kunstwanderstation in Kastl (c) Stefan Braun NPHW

Dazu wird auch eine Broschüre erscheinen. Der Kunstwanderweg wird über die Naturparkförderrichtlinien vom Bayerischen Staat gefördert.

Für die Station Kastl nahmen das Künstlerpaar Hanna Regina Uber und Robert Diem in Zusammenarbeit mit dem Kastler Künstler Michael Pickl das Thema “Prinzessin Anna” auf. Auf der Klosterburg Kastl starb im 14. Jahrhundert die ca. dreijährige Tochter Kaiser Ludwigs des Bayern. Mönche des Klosters Kastl balsamierten die Leiche des Kindes ein. Bis heute ist diese Mumie sehr gut erhalten und wird nach einer kürzlich erfolgten Untersuchung umgebettet in einen neuen Schrein, der auf dem aktuellen technischen Stand ist. Das Kunstwerk an der Kunstwanderstation in der Nähe des alten Kastler Bahnhofs nimmt Bezug auf das Schicksal der kleinen Anna und besteht aus einem großen Kalksteinblock, versehen mit Reliefs und einer vollplastischen Figur.

Dieses erste echte Gemeinschaftsprojekt aller Naturparkgemeinden lädt Besucher ein, sich den Naturpark Hirschwald zu erwandern und gleichzeitig durch die verschiedenen Kunstwerke die Individualität der einzelnen Naturparkgemeinden kennen zu lernen.

Ein Beitrag von Naturpark Hirschwald

Naturpark Hirschwald

Hauptstr. 4
92266 Ensdorf

Telefon

  • +49 (0) 96 24 / 9 02 11 91

Faxnummer

  • +49 (0) 96 24 / 9 22 57 47

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>