Siedlungsgeschichtliche Wanderung um Zant

Veranstaltungsdatum: 05.08.2017

c Naturpark Hirschwald Gruber 2012 Zant Siedlungsgeschichtliche Wanderung um Zant

Wallfahrtskirche in Zant

Am 5. August findet ab 14 Uhr die nächste Siedlungsgeschichtliche Wanderung des Naturparks Hirschwald statt. Unsere Gästeführerin Lorna Simone Baier wird die Teilnehmer wieder zu historischen Plätzen führen und diese erklären. Treffpunkt ist dieses Mal bei der Waldschänke am Hirschpark in Heinzhof. Von dort aus geht es zunächst nach Zant, wo Hofmark und Burg erläutert werden. Auch die Wallanlagen am benachbarten Plattenberg sind Teil der Wanderung. Anschließend geht es vorbei an den Überresten der ehemaligen Finsterhüll-Höfe in die Flur Bärenfall, wo sich die beiden letzten Sehenswürdigkeiten des Tages befinden. Nach der Wanderung besteht noch die Option auf eine Einkehr in der Waldschänke. Die Strecke verläuft größtenteils auf Forstwegen und Waldpfaden und ist etwa 5 Kilometer lang.
Lorna Simone Baier ist Natur- und Landschaftsführerin, Gästeführerin im Naturpark Hirschwald und Expertin für Siedlungsgeschichte. Sie ist auch im Arbeitskreis Altstraßenforschung (Andiamo) des Historischen Vereins für Regensburg und die Oberpfalz tätig.
Die Wanderung findet bei jedem Wetter statt, also sind feste Schuhe und gegebenenfalls wetterfeste Kleidung erforderlich. Der Teilnehmerbeitrag liegt bei 8 €, für Kinder unter 14 Jahren 5 €. Es wird um Anmeldung direkt bei Frau Baier entweder telefonisch unter 0151-19159906 oder per E-Mail an wandern@bergpoetin.eu gebeten.

Ein Beitrag von Naturpark Hirschwald

Naturpark Hirschwald

Hauptstr. 4
92266 Ensdorf

Telefon

  • +49 (0) 96 24 / 9 02 11 91

Faxnummer

  • +49 (0) 96 24 / 9 22 57 47

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>