Wie lernt man Fossilien zu präparieren?

Kalksteinwand Wie lernt man Fossilien zu präparieren?

Kalksteinwand im Steinbruch

Am Museumstag, dem 17.05.2015, besteht im Schlosshof des Museums in Theuern die Möglichkeit, Fossilien unter fachmännischer Anleitung zu präparieren.

Vor 200 Millionen Jahren war auch das Vilstal von einem warmen subtropischen Meer, dem Jurameer überspült. Kalksteinsteinbrüche in Wolfsbach oder Vilshofen sind Zeugen dieser längst vergangen Zeit. Man findet nicht nur dort Ammoniten, Belemniten und Teile von Tintenfischen, sondern auch am Wegesrand und auf den Äckern. Vieles gibt es da zu entdecken, vorausgesetzt man geht mit offenen Augen durch die Natur. Fossilien faszinieren nicht nur Kinder, obwohl sie nicht wissen, wie viele Millionen Jahre alt die Versteinerungen sind. Damit die Fundstücke richtig gut aussehen, sollten sie präpariert werden. Es ist eine spannende aber auch anstrengende Arbeit. Viel Fingerspitzengefühl, Geduld und Zeit ist gefordert, um das Fossil aus dem Gestein zu bergen, wenn nur ein kleiner Teil hervorschaut. Schritt für Schritt wird das Fundstück mit Hammer, Feile, Raspel und Kratzer freigelegt. Anschließend wird es mit Öl poliert und man hat ein wunderbares Stück Erdgeschichte in der Hand.

Kosten : Erwachsene 2,00 €

Kinder 1,00 €

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist bitten wir um Anmeldung.

Tel.: 09624 /832

e-mail: info@museumtheuern.de

www.kultur-schloss-theuern.de

 

Ein Beitrag von Naturpark Hirschwald

Naturpark Hirschwald

Hauptstr. 4
92266 Ensdorf

Telefon

  • +49 (0) 96 24 / 9 02 11 91

Faxnummer

  • +49 (0) 96 24 / 9 22 57 47

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>