Nordrhein-Westfalen weist erstes “Wolfsgebiet” am Niederrhein aus.

Dem Wetter entsprechend gekleidet, wandern wir am vom Burloer Klosterhof ins Burlo-Vardingholter Venn, bewundern ein Naturdenkmal in Gestalt einer 5 – 600jährigen Stieleiche und genießen die Stille der winterlichen Landschaft am Freitag, 28.12.2018.

Eine Wanderausstellung des LWL-Museums für Naturkunde, des LWL-Medienzentrums für Westfalen, des LWL-Museumsamtes für Westfalen sowie des Westfälischen Heimatbundes vom 04.11.2018 bis 22.01.2019 .

Die Wanderung führt in die Naturschutzgebiete „Entenschlatt“ und “Burlo-Vardingholter Venn”, wo uns u.a. ein Naturdenkmal in Gestalt einer ~ 600 jährigen Eiche erwartet am Sonntag,18.11.2018.

Gesucht sind die schönsten Motive aus NRW, die landschaftliche Vielfalt, verborgene Naturschätze oder eindrucksvolle Kulturlandschaften zeigen.