Begeben Sie sich auf einen kleinen Streifzug durch den erlebnisreichen Naturpark Lahn-Dill-Bergland.

Bis zur Eschenburger Energie-Messe im November soll das Thema „Ausbildung“ in den Mittelpunkt gerückt werden. „Sonst bleiben bald viele Häuser kalt“, warnt Bürgermeister Götz Konrad. Deshalb sollen sich bis dahin Jugendliche mit einem Video-Wettbewerb bereits im Vorfeld zur Energie-Messe einbringen können. Das Thema Ausbildung wird bei der „kleinen Schau der großen Möglichkeiten“ dann am 9. und 10. November 2019 in der Wissenbacher Mehrzweckhalle im Mittelpunkt stehen.

Märchenzauber mit theater mimikri nach H.C. Andersen

theater mimikri zeigt die berühmte Geschichte als lustig-romantischen Märchenkrimi für Kinder:

Ist Kaiser Klemens verrückt geworden? Er stolziert auf dem Schlossplatz in Unterhosen!

Indien – Sehnsuchtsland von Kurt Fellner, technische Auf­sichtskraft im Außendienst des Fremdenverkehrsamtes Brandenburg. Zuständig im Hotel- und Gaststättengewer­be u.a. für die Kontrolle und Beanstandungen unhygie­nischer Klobürstenhalterungen, mangelhaft installierter, schweißresitenter Saunageländer und sich zu gefährlichen Stolperfallen aufrollender Bodenbeläge. Also für die Din­ge, die das Leben erst richtig lebenswert machen!

Der Lahn-Dill-Kreis wirbt für Rücksicht und Verständnis auf landwirtschaftlichen Wegen Auf den Feldwegen ist richtig viel los: Wanderer, Jogger, Radfahrer, Reiter, Gassigänger – alle beanspruchen den Weg für sich und treten oft nur unwillig zur Seite, wenn sich Traktoren mit ihren Anhängern nähern. Für Landwirtinnen und Landwirte ist es somit schwer, ihren Arbeitsplatz, die Felder

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

20. Februar 2019: Vom Anbeginn der Geschichte haben unsere Vorfahren Natur beobachtet und sie zu erklären versucht! Entdecken Sie das Wissen der Kelten. Wir zelebrieren alte Rituale aus dem keltischen Jahreskreis, um dabei den Rhythmus der Natur zu erleben und fühlen.

Streuobstwiesen sind landschaftsprägender Bestandteil unserer Kulturlandschaft. Sie liefern nicht nur wertvolles Obst, sondern sind auch ein besonders struktur- und artenreicher Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Planzenarten. Nur durch gezielte Plegemaßnahmen an unseren Obstbäumen erhalten wir eine gute Fruchtqualität und erreichen die Bäume ein hohes Alter. Dies beginnt bei der Jungbaumerziehung und endet bei der Verjüngung alter Bäume.

Ein Abdruck im Matsch, ein Fichtenzapfen oder ein besonderer Geruch. Wer genau lauscht, hinsieht und riecht kann an vielen Orten Spuren von Wildtieren entdecken. Um auf Spurensuche zu gehen, sind Herbst und Winter ideal.

Mit seinem Jahres-Auftakt bewegt sich der Kulturkreis Eschenburg-Dietzhölztal (KKED) ins Mittelhessen vor zwei Jahrtausenden: Das „Keltenkind“ ist Thema am ersten Freitag anno 2019. So heißen Buch und Hörspiel, die Autor Steffen Ziegler am 4. Januar, ab 19 Uhr, in der Johanneskapelle in Ewersbach (Hauptstraße 53), vorstellt.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Von allem etwas – von allen das Beste Unter Leitung und Moderation von Witolf Werner entführt das Johann-Strauß-Orchester Frankfurt am Mittwoch, dem 9. Januar 2019 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus Biedenkopf das Publikum in die traumhafte Welt bekannter Melodien aus Werken wie Die Fledermaus, Gräfin Mariza, Maske in Blau, Mary Poppins, West Side Story, Evita, Die Brücke am Kwai uvm. Orchesterstücke wechseln sich dabei ab mit virtuosen Gesangstiteln, dargeboten von der Sopranistin Katja Bördner und vom Tenor Reto Rosin.

26.01.2019, 20 h, Stadthalle Haiger, mit Doris Kunstmann, Heio von Stetten, u.a. – Eigentlich will der – wie sich später herausstellt – nicht nur von Liebes-, sondern auch von Firmen-Insolvenz be­drohte Mittvierziger Boris nur mit seiner ohnehin von ihm genervten Geliebten Andrea vor dem geplanten Schä­ferstündchen Essen gehen…

Sonntag, 27.01.2019 – Ein Abdruck im Matsch, ein Fichtenzapfen oder ein besonderer Geruch. Wer genau lauscht, hinsieht und riecht kann an vielen Orten Spuren von Wildtieren entdecken. Um auf Spurensuche zu gehen, sind Herbst und Winter ideal.

Nach den Lockstockuntersuchungen im letzten Winter sind nun endlich die Ergebnisse bekannt gegeben worden: Es gibt wieder Wildkatzen in unseren Wäldern!

Die Dorfaktivisten-Fortbildung für ehrenamtlich Aktive soll diese in Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Moderation von Bürgerveranstaltungen unterstützen und zeigen, wie wertvoll ihre Arbeit in den Dörfern ist.

Es war wieder ein toller Abschlusstag auf dem Flowtrail. Trotz der Kälte kamen hunderte Mountainbiker und nutzen den Tag, um u.a. die Flowtrail Abfahrten des Hartenröder Skiclub zu nutzen.

Ganz und gar klassisch läuten die Eckelshausener Musiktage den Advent ein: Fünf hochkarätige Musiker spielen am Sonntag, 2. Dezember, ab 17 Uhr im Glaspavillon Velte in Biedenkopf-Eckelshausen Kammermusik von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert. Der Erlös des Benefizkonzertes fließt in die Mauerwerk-Renovierung der Evangelischen Kirche Eckelshausen.

HAIGER Der Haigerer „Winterzauber“ ist eine echte Erfolgsgeschichte. Innerhalb von drei Jahren hat die Veranstaltung in der Bevölkerung viele Freunde gefunden. Deshalb hat sich der Magistrat der Stadt entschieden, auch in diesem Jahr eine Eislauf-Arena mit einem angegliederten Weihnachtsdorf anzubieten. Am 30. November (Freitag) wird die Eislaufbahn eröffnet, das Angebot dauert bis zum 31. Dezember.

Bis zum 31. Dezember 2018 wird das große Fachwerk-Adventskalenderhaus auf dem Schartenhof in Biedenkopf-Eckelshausen den Besuchern Rätsel präsentieren. In vierundzwanzig kleinen, beleuchteten Räumen sind figürliche Darstellungen zu sehen, die den Inhalt oder Titel eines Winter- oder Weihnachtsliedes beschreiben. Eröffnung am Samstag, dem 1. Dezember 2018

Sonntag, 16. Dezember 2018: Gönnen Sie sich eine Auszeit in der hektischen Vorweihnachtszeit. Wir unternehmen eine kleine besinnliche Wanderung durch den winterlichen Wald. Im Anschluss lassen wir den Nachmittag am Feuer mit einem kleinen Imbiss ausklingen.

Erleben Sie die intensive Atmosphäre mit verbindenden Begegnungen, Informationen, die den Horizont erweitern, tiefer Inspiration und Ermutigung zum gemeinsamen Gestalten einer enkeltauglichen Welt. Mit interaktivem Gesprächsforum, Workshops zu Strategien und Werkzeugen des Wandels, Vorstellung erfolgreicher Projekte zum Nachmachen und Pro Action Café.

Entspannt wird Ihr Feierabend beim neuen Thermen Chill out in der Lahn-Dill-Bergland-Therme! Von November 2018 bis März 2019 können Sie jeden 1. Freitag im Monat die Therme in einer stimmungsvollen Kerzenschein-Atmosphäre erleben.

10.11., 20 h, Stadthalle Haiger Konzert ABBA MACHT GLÜCKLICH mit Carolin Fortenbacher und Band Weitere Informationen:  https://www.haiger.de/freizeit-tourismus/kunst-und-kultur/theater-konzerte-lesungen/abba-macht-gluecklich-samstag-10-november-2018-20-uhr-stadthalle/. Eintrittskarten: Preisklasse I 18,– €, Preisklasse II 14,– €. Kontakt: kulturamt@haiger.de oder telefonisch 02773 811 150.

Nun ist das Fest für dieses Jahr schon wieder vorbei! Unter dem Motto „Weil Heimat lebendig ist“ haben mehr als 80 Aussteller den tausenden von Besuchern bei strahlendem Herbstwetter auf dem Gelände des Johanneum Gymnasiums in Herborn Ihre Verbundenheit zur Region gezeigt.