In Eschenburg macht der Montag fit für die Zukunft: Immer am letzten Montag im Monat gibt es im Rathaus eine Energie-Erstberatung.

11. Mai 2019: Musik, Gedichte und Geschichte, Sketch und Spiel, Satire und Stand-Up-Comedy soll den ganzen hessischen Zungenschlag zum Klingen bringen.

Ob beim Praktikum, aus privatem Forscher-Drang oder wie bei den Neugier-Filmen der Fernseh-Maus – mit einem Video können Jugendliche mitmachen bei der „Zukunftswerkstatt Energie“.

Auch auf dem kleinen Bildschirm kommt Aktuelles aus Gemeinde, Rathaus, Freizeitbad „Panoramablick“ und Gemeindewerke – auf Wunsch auch als Nachricht aufs Handy.

20.-23.04.2019: Mit Schaustellern, großem Vergnügungspark, aufregenden Fahrgeschäften und vielen Buden lockt das Herborner Frühlingsfest zum Bummel über den Rummel auf dem Herborner Festplatz in der Au. Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen auf dem nahe gelegenen Schießplatz zur Verfügung.

Zum ersten kulinarischen Sonntag der neuen Saison lädt der Herborner Werbering e.V. am 07.04. in die Bärenstadt.

Ein ganz besonderes Theaterstück wird am 14. April (Sonntag, 20 Uhr) in der Haigerer Stadthalle aufgeführt. In Ferdinand von Schirachs Thriller „Terror“ wird das Publikum zum Richter.

In diesem Jahr stehen fünf Termine auf dem Programm – das Programm reicht von Klassik über Blues bis hin zu Bluegrass-Klängen. Den Auftakt in diesem Jahr bildet das Konzert mit dem Duo „Corde Celesti“ am 12. April (Freitag) ab 20 Uhr.

13.04.-19.05.2019: Thomas Beecht stammt aus Weidenhausen und lebt und arbeitet heute in München. Seine großformatigen Landschaftsbilder hängen auch in den Messner Mountain Museen.

Im Biedenkopfer Rathaussaal liest Sven Stricker am Freitag, dem 5. April ab 19 Uhr live aus „Mensch, Rüdiger“, dem “lustigsten traurigen Buch der Saison”.

“O, wie so trügerisch” Startenor Stefan Lex und Ensemble Pomp-A-Dur in Biedenkopf Das Bürgerhaus präsentiert am 13. April 2019 um 19 Uhr den Ausnahmetenor Stefan Lex mit seinem Programm “O, wie so trügerisch – wovon Männer träumen und was Frauen wollen“

05.04.: Die Offenbarung des Johannes, die aus einer illustrierten Schriftrolle vorgelesen werden wird.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Begeben Sie sich auf einen kleinen Streifzug durch den erlebnisreichen Naturpark Lahn-Dill-Bergland.

Begeben Sie sich auf eine Reise, wo die Wege voller Wunder und zauberhafter Momente sind. Mit Märchen & Geschichten spazieren wir durch die Natur, entdecken Zauberplanzen & Bäume. Uns begegnen „Kleine Botschaften“ vom Abenteuer Leben und dem Glück!

Wir klären, warum und wie wir Obstbäume veredeln und lernen dies am Beispiel Apfel. Bei frühzeitiger Anmeldung können Sortenwünsche berücksichtigt werden. Jeder Teilnehmer darf seine Bäume mit nach Hause nehmen.

Wildkräuter begleiten uns durch das ganze Jahr. Lernen Sie in diesem Jahreskreiskurs, das wilde Kraut zu inden, zu erkennen und für sich zu nutzen. Vielseitig für gesunde Ernährung, Hausapotheke, Schönheitsplege oder im Garten einsetzbar.

Im Frühling wimmelt und wuselt es an und in unseren Gewässern. Zahlreiche Lebewesen wollen von euch entdeckt werden. Mit Kescher und Lupenglas ausgestattet, erleben wir das Element Wasser hautnah – ein spannendes Forschercamp wartet auf euch!

Mit dem Haflinger “Charly” wird eindrucksvoll demonstriert, wie Pferde früher und heute in der Holzernte und Landschaftspflege eingesetzt werden. Überraschung ist eine kleine “Schlittenfahrt” für die Kinder! Im Anschluss wird Ponyreiten Angeboten!

Spaziergang durch die Feldflur mit viel Wissens- und Erlebenswertem rund um den Jahresvogel 2019, die Feldlerche.

Entdecken Sie die Kraft des Wassers und die Wirkung von Kräutern. Fügen Sie Bewegung, gesunde Ernährung und innere Balance hinzu und schon haben Sie die richtigen Zutaten für ein wirkungsvolles Leben im Gleichgewicht mit der Natur.

Wir durchqueren auf dem Weg zur Linde einen Teil der Niederlemper Wacholderheide. Sie lernen den heimatgeschichtlichen Rundwanderweg am Wehrberg kennen und erfahren Interessantes über Hügelgräber, Waldschmieden und die bewegte Geschichte von Bermoll.

Wir gehen in Schrittgeschwindigkeit durch den Wald. Auf Pfaden über die Berge und vorbei an Schutzhütten. Natur live erleben und atmen. Auf geht´s, gemeinsam gehen wir unseren Weg. 10 Kilometer, gutes Höhenprofil.

Vom Anbeginn der Geschichte haben unsere Vorfahren Natur beobachtet und sie zu erklären versucht! Entdecken Sie das Wissen der Kelten. Wir zelebrieren alte Rituale aus dem keltischen Jahreskreis, um dabei den Rhythmus der Natur zu erleben und fühlen.

Mit dem „Tag der offenen Töpferei“ bieten alle teilnehmenden Keramiker den Besuchern die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen einer Töpferei zu schauen, Fragen zu stellen, mitzumachen oder bei Vorführungen Interessantes über das vielfältige Material Ton zu lernen.