12 Bands und zwei DJs sorgen für Stimmung

ALTSTADTFEST Ein musikalischer Start in den Sommer

HAIGER Die Tradition geht auch in diesem Jahr weiter: Haiger lädt für den  9. Juli zum Altstadtfest ein. Während im vergangenen Jahr zehn Bands am Start waren, wollen bei dem kommenden Fest neben zwölf Bands auch zwei Discjockeys für gute Laune sorgen.

Sonja Waldschmidt und Susanne Märte vom Fachdienst Feste- und Veranstaltungen haben die Sommerfete in bewährter Weise organisiert und einige Neuigkeiten eingebaut. So sind zum Beispiel erstmals bei einem Haigerer Stadtfest auch christliche Bands vertreten: „Könige und Priester“ und „Normal ist anders“  stehen für moderne Rock- und Popmusik. Sie sind auf Bühne F (Volksbank-Parkplatz) zu finden.  Die Evangelisch Freikirchliche Gemeinde aus der Schillerstraße war mit der Idee an die Stadt herangetreten und stieß bei Bürgermeister Mario Schramm auf offene Ohren. Nahe der Bühne auf dem Parkplatz hinter der Volksbank soll eine „Chill-Lounge“ entstehen.

c Ralf Tries 8 x cellent Q 12 Bands und zwei DJs sorgen für Stimmung

(c) Ralf Tries_8-x-cellent_Q

Die acht Bühnen sind in der ganzen Innenstadt verteilt. Sechs von ihnen werden jeweils nacheinander von zwei verschiedenen Bands genutzt, die anderen beiden sind durchgehend von DJs besetzt. „Wir hoffen auf ein fröhliches und friedliches Fest“, schaut Haigers Bürgermeister Mario Schramm voraus.

„Groovejet“ und die Stimmungsgaranten und Stammgäste „Hörgerät“ besetzen Bühne A auf dem Marktplatz, während „Netanyastreet“ und „TimeXX“ auf Bühne B (Steigplatz) für Stimmung sorgen wollen. Jazz, Soul und Blues bieten auf Bühne C (Aubachbrücke Karl-Löber-Platz) die heimische Band „Secret Tip“ sowie  „Side of Soul“. Für Bühne D (Mühlenstraße) ist die Gruppe „Cover Company“ zuständig, ab 22 Uhr wird schließlich von „Eine Band namens Wanda“ für 70er- und aktuelle Hits gesorgt. „Piece of mine“ nimmt sich Bühne E (Hauptstraße Sparkasse) vor, anschließend gibt es hier Rockklassiker von „Six Days Later“ zu hören. Bühne G (Karsli) und H (Pizza Stella) sind Von Discjockeys besetzt, die mit 80er und 90er Partymusik sowie Hip-Hop und Techno für eine ausgelassene Stimmung sorgen wollen.

Das häufig gelobte Sicherheitskonzept der vergangenen Jahre wird angepasst und überarbeitet. Polizei, Sicherheitsdienst, Feuerwehr und das Rote Kreuz sind im Einsatz. Zahlreiche Stände bieten verschiedene Speisen und Getränke und ermöglichen so einen langen Aufenthalt.

Wie schon in den letzten Jahren, beteiligen sich viele Haigerer Vereine an der Veranstaltung und leisten so einen erheblichen Beitrag zur Organisation des Traditionsfestes. Wie üblich beginnt die Sommerfete mit einem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche um 18 Uhr. Das vielfältige Musikangebot ist von 19 Uhr bis 1 Uhr zu genießen, Getränke werden bis 2 Uhr ausgeschenkt.

Gerne genutzt werden darf der Buspendelverkehr mit An- und Abfahrt am „Paradeplatz“. Angefahren werden alle Haigerer Stadtteile sowie Donsbach, Ewersbach, Wissenbach und Frohnhausen. Die Kosten betragen einen Euro für Hin- und Rückfahrt. (öah)

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>