Die hügelige Landschaft mit den beiden Stauseen Aartalsee und Perftal-Stausee bietet eine Fülle von familienfreundlichen Rundtouren um Herborn, Dillenburg, und Bad Endbach. Veranstalter der Radtour ist der ADFC Lahn-Dill.

Der Naturpark Lahn-Dill-Bergland bietet mit seinen romantischen Tälern und den luftigen Höhen tolle Möglichkeiten, um sich die schönsten Plätze zu Fuß und per Pedal zu erobern. Der neue Film lädt Sie eine, ein Stück Naturpark kennen zu lernen und möchte Lust darauf machen, sich selbst auf den Weg zu machen.

Lustiger Film zur Postraubroute: Nach sechs zuvor gescheiterten Versuchen überfielen am 19. Mai 1822 acht arme Bauern und Tagelöhner aus Kombach die monatlich von Gladenbach nach Gießen fahrende Postkutsche.

Unsere Naturparkführer/innen nehmen Sie mit auf eine Reise durch Wälder und Wiesen, an Bachläufe und zu Wachholderheiden. Erfahren Sie mehr über die Geologie und die Entstehung unserer Kulturlandschaft und noch vieles mehr.

In den Vogel- und NaturschutzTierpark Herborn ist jetzt ein junges Schwarzstorch-Weibchen eingezogen, Das Team des Herborner Tiergartens um Parkleiter Wolfgang Rades ist sehr froh, nach längerer Suche eine Partnerin für den männlichen Schwarzstorch gefunden zu haben…

Am Montag, dem 12. Januar 2015, begrüßen die Musiker der Smetana Philharmoniker Prag unter der Leitung von Hans Richter im Festssal der Vitos GmbH das neue Jahr 2015. Das traditionelle Neujahrskonzert beginnt um 19:30 Uhr, Einlass ist bereits um 19 Uhr.

„HEITER WEITER“ wünscht der Eigenbetrieb Freizeit, Erholung und Kultur zum Neuen Jahr. So lautet der Titel des großen Neujahrskonzertes mit dem Johann-Strauß-Orchester Frankfurt, das am Dienstag, den 13. Januar 2015, um 19:30 Uhr im Biedenkopfer Bürgerhaus stattfindet.

Madame Suzanne ist wütend! Ihr Mann, der Industrielle Pujol scheint sie kaum noch wahrzunehmen und sie bloß noch als hübsche Staffage, als dekoratives Schmuckstück zu betrachten. Und tatsächlich, der spitze Bock vergnügt sich lieber mit Affären, behandelt seine Fabrik-Arbeiter wie den letzten Dreck und entspricht langsam jedem Klischee des hochnäsigen Neureichen.