Der Tag der Regionen bringt alljährlich Direktvermarkter, Kunsthandwerker, Betriebe, Vereine, Verbände, Initiativen und viele weitere Engagierte zusammen. Die Region Lahn-Dill-Bergland richtet den Tag der Regionen nun zum 18. Mal gemeinsam mit den Landkreisen Lahn-Dill und Marburg-Biedenkopf und jeweils einer Mitgliedskommune aus. In diesem Jahr sind wir zu Gast in der Stadt Gladenbach.

Unsere Naturparkführer/innen nehmen Sie mit auf eine Reise durch Wälder und Wiesen, an Bachläufe und zu Wachholderheiden. Erfahren Sie mehr über die Geologie und die Entstehung unserer Kulturlandschaft und noch vieles mehr.

Die letzte offene klassische Stadtführung „Unterhaltsam durch die Altstadt“ findet am Sonntag, den 01. Oktober um 14 Uhr, statt. Los geht es ab Hof der Hohen Schule. Die Kosten betragen € 3,00 p. P., diese sind vor Ort zu entrichten. Der Rundgang dauert etwa 1,5 Stunden und ist für Einzelpersonen und kleine Gruppen gedacht. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

So ein Schwimmbad funktioniert fast wie das Aquarium zuhause, nur sind die Filter größer. Das Freizeitbad „Panoramablick“ hat am 3. Oktober von 7 bis 17 Uhr geöffnet. Am „Tag der Deutschen Einheit“ lädt die bekannte Fernseh-Maus vom WDR zum sechsten Mal bundesweit zum „Türöffner-Tag“ ein. Und das Freizeitbad „Panoramablick“ macht zum zweiten Mal mit und öffnet die sonst gut verschlossenen Türen zur Technik.

Von Faber bis Zaimoglu: Bekannte Autoren lesen und performen in der Stadt Der Herbst gehört in Biedenkopf der Literatur: Bekannte Autorinnen und Autoren machen in der Kulturstadt im Norden des Landkreises Marburg-Biedenkopf Station und lesen für das Publikum aus ihren neuesten Werken. Und auch die kleinen Literaturfans kommen natürlich nicht zu kurz. Die Kinder sind

(c) Herborn_Blechblosn’_Q (c) Herborn_Blechblosn’_Q

Zum 5. Mal findet in Herborn das „Wiesnfest“ auf dem neuen Festplatz in der Au statt. In den Vorjahren bereits ein voller Erfolg, sollte man sich mittlerweile beeilen, wenn man noch Karten bekommen möchte.

Der Handel ist im Wandel, aber Eschenburg bleibt stets „gut am Markt“. Am 8. und 9. Oktober lockt traditionell der Herbstmarkt ins Zentrum von Eibelshausen. Markt gibt es im größten Ortsteil der Gemeinde seit 1782. Frei nach Goethe gilt hier: Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.

HAIGER Das „Drachenfest 2017“ wird auch in diesem Jahr wieder als Fest für die ganze Familie von der Stadt Haiger angeboten. Veranstaltungsort sind die Wiesen am Sportgelände “Haarwasen” am Rand der Kernstadt (Ende Sportplatzstraße). Alle Besucher sind eingeladen, dort bei entsprechendem Wind ihre Drachen steigen zu lassen. Wir hoffen natürlich wieder auf trockenes und sonniges Herbstwetter mit ausreichend Wind.

Der Verein für Vogel-und Naturschutz Lohra e.V. veranstaltet am Sonntag dem 08. Oktober 2017 eine Pilzwanderung mit Dr. Gerhard Guthörlein. Eingeladen sind alle interessierten Bürger und Bürgerinnen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist am Waldschwimmbad in 35102 Lohra-Kirchvers. Die Teilnahme ist kostenlos, freiwillige Spenden werden allerdings dankend entgegen genommen.

Beginn der Wanderung um 10:00 Uhr. Empfohlen werden festes Schuhwerk, witterungsgemäße Kleidung, sowie Notizblock und Bleistift.

Am 10. Oktober gibt es im Rathaus der Gemeinde Eschenburg wieder einen Energie-Vortrag. Bernd Schütz, gewissermaßen „Erfinder“ der Energie-Messe in Eschenburg, steht als Energieberater mittlerweile auch über die Verbraucherzentrale zur Verfügung.

Wo jetzt noch die Parkplätze beim Freizeitbad „Panoramablick“ sind, entsteht bald ein Alten- und Pflegeheim mit Demenzstation. Die Gemeinde Eschenburg will die Pläne dafür am 11. Oktober bei einer Bürgerversammlung vorstellen.

Liebe, Eifersucht und Versöhnung, aber auch der Konflikt zwischen Kulturen, Vergebung und übermenschliche Güte – die Themen von Mozarts „Die Entführung aus dem Serail“ von 1782 sind heute aktueller denn je. Schon 1998 ging das Singspiel zum ersten Mal mit großem Erfolg über die Bühne des Marionettentheaters Schartenhof in Eckelshausen; später wurde es mit überarbeiteten Bühnenbildern und vielen frischen Ideen der Regisseure Max Wichtl und Waldtraud Wichtl-Bleier neu einstudiert.

HAIGER Die Stadtbücherei Haiger lädt zu Kreativworkshops ein. Unter Anleitung von Mitarbeitern der REHA-Werkstatt Haiger (Lebenshilfe) entstehen „schöne Dinge aus alten Sachen“.