Unsere Naturparkführer/innen nehmen Sie mit auf eine Reise durch Wälder und Wiesen, an Bachläufe und zu Wachholderheiden. Erfahren Sie mehr über die Geologie und die Entstehung unserer Kulturlandschaft und noch vieles mehr.

Die Möglichkeit die Speisekarte online anzusehen, Essenslieferungen online zu bestellen oder online einen Tisch zu reservieren, das erwarten viele Kundinnen und Kunden heutzutage.

Ende Mai überreichte Landrätin Kirsten Fründt der Region Lahn-Dill-Bergland einen Förderbescheid über 97.179,00 € für Regionalbudget-Projekte, den Bürgermeister Julian Schweitzer und Regionalmanagerin Marion Klein im Kurpark von Bad Endbach entgegennahmen.

Die seit dem vergangenen Jahr laufenden Sanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt Steinbach gehen in eine nächste Phase. Vom 1. bis zum 3. Juli wird es zu Verkehrsbehinderungen kommen.

„Für uns ist klar, dass wir ein kulturelles Programm anbieten wollen, wenn es wieder geht. Kulturelle Veranstaltungen waren immer ein besonderes Merkmal unserer Stadt, das wollen wir auf keinen Fall einschlafen lassen“, sagt Haigers Bürgermeister Mario Schramm.

Das Haigerer Hallenbad ist seit Montag (14. Juni) wieder phasenweise geöffnet. Unter Berücksichtigung aller Auflagen und des Hygienekonzepts sei das Bad derzeit nur für Reha-Sport und das Schulschwimmen nutzbar, teilte die Stadtverwaltung mit. Anmeldungen zu den städtischen Schwimmkursen, die ab Mitte August beginnen, sind ab dem 23. Juni jeweils mittwochs von 11 bis 14 Uhr unter der Telefonnummer 02773/5308 möglich.

Wenn alles schießt und sprießt, ist Vorsicht in der Natur geboten. Die „Kinderstube“ ist unterwegs. Deshalb gilt in Eschenburg von bis einschließlich 15. Juli eine Anleinpflicht für Hunde.

Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen – seit Tagen sind viele hundert Radsportler in Haiger und der Region unterwegs. Der Haigerer Radwege-Beauftragte Jörg Reck (Bild) hat angesichts der inoffiziellen „Saisoneröffnung“ mehr Rücksichtnahme gefordert. „Es fängt damit an, dass man beim Vorbeifahren möglichst früh klingeln sollte – und zwar immer“, sagt Reck. Egal ob man an Fußgängern oder anderen Radfahren vorbei fahre.

Vom Foto-Kalender „Gruß aus Eschenburg“ sind noch einige Exemplare erhältlich. An der Rathaus-Pforte können die Kalender abgeholt werden zum Preis von 10 Euro. Am besten vorher telefonisch nachfragen!

Einfach schwimmen gehen – das ist die Devise zum Neustart nach der Corona-Schließung. Nach 216 Tagen Schließung, Kurzarbeit für die Mannschaft und „Stand by“ auf Sparflamme fürs Schwimmbad ist das Freizeitbad „Panoramablick“ wieder am Start.

Die Regeln der Corona-Verordnungen des Landes und der Gesetze des Bundes werden uns so lange begleiten, bis die Gefahr durch das Virus gebannt ist. Eschenburg-App hilft dabei.

Nach der langen Pause gibt es einige Neuerungen bei den Gästeführungen in Herborn. Die offenen Stadtführungen „Unterhaltsam durch die Altstadt – die klassische“ werden ab dem ersten Juli-Wochenende nicht nur, wie bisher, am ersten Sonntag im Monat um 14 Uhr angeboten, sondern auch an JEDEM Samstag um 10.30 Uhr ab Hof der Hohen Schule. Anmeldungen sind im Stadtmarketing-Büro oder über Reservix möglich.

Es sind exakt 212 Tage. 212 Tage, in denen Kultur und Kleinkunst in der KulturScheune Herborn gezwungenermaßen pausieren mussten. Doch nun ist es zu sehen, das Licht am Ende des Tunnels. Genauer gesagt sind es 19 Abende, auf die die Macher der Spielstätte hinfiebern.