Am 2. Februar: Krimi im Eschenburger Rathaus

cGeis Lesung Eschenburg ges 300x429 Am 2. Februar: Krimi im Eschenburger Rathaus

(c)Geis_Lesung Eschenburg_ges

Den neuesten Roman von Rüdiger Geis präsentieren die Bücherei der Gemeinde und der Kulturkreis Eschenburg-Dietzhölztal am 2. Februar im Eschenburger Rathaus (Nassauer Straße 11). Spannend wird es um 19 Uhr, wenn der Autor aus seinem aktuellen Buch „Eine Seefahrt, die ist tödlich…“ vorliest.

Kommissar Lohmann macht Urlaub in Kroatien und hat keine Berechtigung, in einem fremden Land zu ermitteln. Doch der Hesse kann nicht aus seiner Haut und beweist wieder einmal ein Näschen für kriminelle Machenschaften. Und dann ist auch die Seefahrt nicht lustig…

c Rüdiger Geis 300x461 Am 2. Februar: Krimi im Eschenburger Rathaus

(c)_Rüdiger-Geis

Autor Rüdiger Geis (Jahrgang 1962) ist aus Sinn und in der Naturpark-Gemeinde kein Unbekannter, hat er mit seinem Filmclub „Athenia“ schon manch spannenden Streifen auf die Leinwand gebracht (jüngster Film „GlüXXspiel“ ist einen Dilltal-Krimi). Der Tageszeitungs-Redakteur kennt Kroatien von vielen Reisen auch während der Balkankriege in den neunziger Jahren. 2008 erschien sein Erstlingswerk „Das Haus in der Lika“, eine Liebesgeschichte im zerfallenden Jugoslawien. 2009 folgte sein erster Kriminalroman „Dann wirf den ersten Stein …“, 2014 der Dilltal-Krimi „Narrhalla-Mord“, beide im Schardt Verlag (Oldenburg).

Mehr Informationen zum Autor gibt es unter www.ruediger-geis.de im Internet; der Kulturkreis Eschenburg-Dietzhölztal ist unter www.kked.de zuhause.

 

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>