Asphaltierung in Steinbach geplant

C Haiger Asphaltierung Asphaltierung in Steinbach geplant

Foto: Ralf Triesch/Stadt Haiger

Die seit dem vergangenen Jahr laufenden Sanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt Steinbach gehen in eine nächste Phase. Vom 1. bis zum 3. Juli wird der aktuelle Bauabschnitt der  Steinbacher Straße von den Straßen „Am Stollen“ bis „Zur Köhlerhütte“ asphaltiert. Zudem wird die Straße „Zur Köhlerhütte“ in Richtung Löschweiher asphaltiert.

Wie die Ordnungspolizei der Stadt Haiger mitteilte, wird es an diesen Tagen zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Bushaltestelle „Am Stollen“ wird an diesen Tagen nicht angefahren – alternativ wird, wie bei den letzten Baumaßnahmen, eine Ersatzhaltestelle am Dorfgemeinschaftshaus (Zechenweg) eingerichtet. Die Busse kommen an diesen Tagen über das „Hölzchen“ aus Rodenbach nach Steinbach. Diese Strecke ist sehr eng, an verschiedenen Stellen wäre ein Begegnungsverkehr nicht möglich. Aus diesem Grund wird die Verbindung zwischen Steinbach und Rodenbach in diesem Zeitraum für den regulären Verkehr gesperrt.

Ab dem 5. Juli (Montag) folgt die nächste Bauphase in der Steinbacher Straße, die vom Ortseingang bis zum Zechenweg reicht. Die gesamte Strecke wird zunächst abgefräst und anschließend in mehrere Abschnitte unterteilt, sodass Teile der Straße immer befahrbar sind.

Der erste Teil (von Zechenweg bis Dörnchen) wird während der Arbeiten voll gesperrt. Eine Umfahrung ist auch über den Hundsborn oder über den geschotterten Weg am Ortseingang (Richtung Grubenweg) möglich. „Grundsätzlich sind wir in der Bauphase auf das Verständnis der Anlieger und Rücksichtnahme der Verkehrsteilnehmer angewiesen. Es ist sehr eng, und alternative Strecken gibt es oft nicht“, heißt es in einer Presseerklärung der Stadtverwaltung. Auch während des neuen Bauabschnittes dürfe der reguläre Verkehr die Strecke über das „Hölzchen“ nicht nutzen, da diese für einen Begegnungsverkehr mit den großen Linienbussen zu eng sei, teilte die Ordnungspolizei mit.

Die Arbeiten in Steinbach haben im August 2020 begonnen. Der Lahn-Dill-Kreis saniert in Zusammenarbeit mit der Stadt die Straßendecke in der Ortsdurchfahrt (Kreisstraße 44). Hinzu kommen Leitungs- und Kanalbauarbeiten der Stadt Haiger. Auf der etwa 500 Meter langen Strecke ist die Fahrbahnoberfläche durch Netzrisse, Längsrisse und Aufbrüche stark beschädigt. Während der grundhaften Sanierung wird der gesamte Straßenaufbau bis zu einer Tiefe von 65 Zentimetern ausgekoffert und anschließend Frostschutzmaterial eingebaut (Schotter). Darauf wird ein zweilagiger Asphaltaufbau hergestellt. Neben der grundhaften Erneuerung der Straßendecke müssen die Abwasserkanäle sowie die Hausanschlüsse in der Steinbacher Straße erneuert werden.

Zu den umfangreichen Arbeiten gehören der Neubau des Mischwasserkanals einschließlich der Hausanschlüsse, der Neubau des Regenwasserkanals, die Neuverlegung der Wasserleitung (einschl. Hausanschlüsse), die grundhafte Erneuerung der Gehwege sowie Arbeiten für Westnetz (Stromleitungen) und Arbeiten für die Telekom.

Die Baukosten für die reine Straße betragen rund 630.000 Euro und werden zum größten Teil vom Lahn-Dill-Kreis finanziert.

Die Stadt Haiger beteiligt sich mit rund 127.000 Euro an den Gesamtkosten der Straße. Hinzu kommen zusätzlich rund eine Million Euro für die Gehwege und die Kanäle.

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>