Auftaktveranstaltung der Region Lahn-Dill-Bergland

Das Lahn-Dill-Bergland startete am 18. März 2014 mit der Auftaktveranstaltung in die Fortschreibung des Regionalen Entwicklungskonzeptes für die Förderperiode 2014-2020.

Etwa 120 Besucher/innen nahmen an der Auftaktveranstaltung teil, die der Vorsitzende des Vereins Region Lahn-Dill-Bergland, Bürgermeister Ralph Venohr, eröffnete. Nach der Vorstellung des Teams der Geschäftsstelle übernahm die Regionalmanagerin Marion Klein die weitere Moderation.

Auf unterhaltsame Weise zeigte ein kurzer Film zehn LEADER-Projekte der abgelaufenen Förderperiode. Der Film zeigt das breite Förderspektrum des LEADER-Programms. Folgen Sie diesem Link und schauen Sie selbst: Film über Förderprojekte

Marion Klein stellte anschließend Kirsten Steimel und Henriette Klinkhart vor, die als professionelles Büro das Regionale Entwicklungskonzept für das Lahn-Dill-Bergland erstellen werden. Saskia Kuhl (IHK Lahn-Dill), Hermann Steubing (Bürgermeister a.D), Margot Schäfer (ALR Wetzlar), Ulrich Buddemeier (ALR Marburg) und Carola Heimann (Geschäftsstelle) bilden zusammen mit der Regionalmanagerin die Steuerungsgruppe für den REK-Prozess. Auch sie wurden den Besucher/innen vorgestellt.

Es folgte ein kurzer Überblick über Prozess und Inhalte des neuen Regionalen Entwicklungskonzeptes und die Erläuterung der Beteiligungsmöglichkeiten für die Bürgerinnen und Bürger. Henriette Klinkhart und Kirsten Steimel erklärten dann die Methode „World Café“ und luden alle Besucher/innen ein, an den 5 Thementischen miteinander zu diskutieren, Visionen für 2020 und erste Projektideen zu entwickeln.

c Lahn Dill Bergland Auftaktveranstaltung REK 300x200 Auftaktveranstaltung der Region Lahn Dill Bergland

(c) Lahn-Dill-Bergland_Auftaktveranstaltung REK

An den fünf Themen-Tischen des „Regional-Cafés fanden sich anschließend die interessierten Besucher/innen ein und diskutierten in zwei Diskussionsrunden die Themen Soziales und Vereine, Naturpark/Natur- und Landschaftspflege, Erneuerbare Energien/Energieversorgung/Energieeffizienz, Natur-Tourismus und Versorgungs-infrastruktur.

Zum Abschluss des Abends wies die Regionalmanagerin Marion Klein auf die bevorstehenden Workshops zu den Handlungsfeldern des regionalen Entwicklungskonzeptes hin und lud alle Besucher/innen ein, Ihre Projektideen in diesen Workshops weiter zu entwickeln.

Weitere Informationen zum Regionalen Entwicklungskonzept und den Workshops sind erhältlich beim Regionalmanagement der Region Lahn-Dill-Bergland: Marion Klein, Telefon: 02776 80117, Mobil: 0152 53431220 oder per Email an: m.klein@lahn-dill-bergland.de

Informationen gibt es auch unter www.lahn-dill-bergland.de

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>