Buntes Herbstwandern im Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland, 11.08.2015: Zahlreiche Wanderangebote für die Herbstsaison sorgen für ausgelassenes Wandervergnügen in einzigartiger Mittelgebirgslandschaft. Zertifizierte Wanderführer halten ein reichhaltiges Angebot an Themenwanderungen für unterschiedliche Ansprüche bereit. Zudem laden 19 premiumzertifizierte Rundwanderstrecken zu individuellen Erkundungstouren ein.

c Ercih Müller Herbstwandern Hohe Straße Herbstsonne 300x200 Buntes Herbstwandern im Lahn Dill Bergland

(c) Erich Müller_Herbstwandern_Hohe Straße Herbstsonne

Der Herbst – Er gilt als der zweite Frühling des Jahres und verwandelt die Natur in ein farbenprächtiges Kunstwerk. Er lässt Wanderherzen höher schlagen.

Für herbstliches Wandervergnügen sorgen geführte Eselwanderungen mit regionalen Spezialitäten. Herbstwanderungen entlang der historischen Grenzen des Großherzogtums Hessen-Darmstadt und Herzogtum Nassau führen über die sog. „Hohe Straße“ durch das aussichtsreiche Siegbachtal. Diese Handelsstraße wurde bereits von den Kelten erschlossen und in napoleonischer Zeit neu befestigt.

Entfliehen Sie dem kühlen Herbstwind in hitzig geschichtsträchtige Zeiten: Die Musical-Weltpremiere „Der Postraub“ in Biedenkopf entführt die Zuschauer auf den Schauplatz eines räuberischen Verbrechens, an dem arme Tagelöhner die Postkutsche auf ihrem Weg von Gladenbach nach Gießen überfallen.

Die Extratour Postraubroute führt den Wanderer vorbei an dem Originalschauplatz in der Subach nahe Gladenbach-Mornshausen. Die Gruppenwanderung „Vorsicht Postraub“ lädt Wanderer dazu ein, ihr Potenzial als „Kobächer Posträuber“ bei unterhaltsamen Aufgaben auszutesten. Für das zuvor ausverkaufte Musical stehen weitere Tickets für September zum Verkauf.

Wer die etwas ruhigere Wanderung bevorzugt, für den ist die „Naturkundliche Herbstwanderung“ im Oktober genau das Richtige! Dabei lautet die Maxime: Den herbstlichen Laubfall entspannt genießen, mit Wahrnehmungsübungen die Sinne schärfen und nebenbei Interessantes zum Lebensraum Wald erfahren.

„Das gemeinsame Kräutersammeln und das anschließende Erlebniskochen am Lagerfeuer ist jedes Mal wieder ein Highlight“, berichten zertifizierte Naturparkführer. Die urtümliche Pflanzenverwendung und deren Lebensräume stehen in gleich mehreren Wanderungen wie den Mythenwanderungen rund um die Themen Bäume, Pilze und Kräuter im Fokus.

Rund 350 Jahre alte Hutebuchen in herbstlicher Färbung und andere Naturschönheiten sind auf der Hutebuchen-Wanderung in Angelburg-Frechenhausen zu bestaunen.

Großen Wert legt der Naturpark auch auf Kinder- und familienfreundliche Naturerlebnisangebote. Spielerische Walderkundungen für die ganze Familie, geführte Eselwanderungen oder kleine Schlittenfahrten mit Haflinger Charly sorgen für besondere Momente mit der ganzen Familie.

Weitere Informationen und Termine stehen unter folgendem Link www.lahn-dill-bergland.de bereit. Geführte Wanderungen und Familienangebote sind im Naturerlebniskalender zusammengestellt. Dieser kann kostenfrei angefordert werden.

 

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>