Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Ab 1. Dezember ist sie Tourismus-Managerin im Naturpark Lahn-Dill-Bergland, der Mittelgebirgslandschaft zwischen Lahn und Dill. Sie bringt über 20 Jahre Tourismuserfahrung mit. Zuletzt wirkte sie in einer PR-Agentur für touristische Kommunikation in Mailand.

Umweltministerin des Landes Hessen

“Ich unterstütze den Naturpark Lahn-Dill-Bergland, weil hier Naturerleben und Erholung möglich ist. Eine schonende Landwirtschaft und ein nachhaltiger Tourismus stärken die Region und rücken den Naturschutz ins Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger.”

Der Herbst ist da und unsere zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin Sabine Becker-Brück geht mit Ihnen auf kreative “NaTour”. Mit Pflanzen und Kräutern kennt sie sich besonders gut aus. Was man aus ihnen, der jeweiligen Jahreszeit angepasst, alles basteln kann, das können Sie bei einem ihrer nächsten Naturerlebnisangebote im Lahn-Dill-Bergland erfahren.

Nils Becker ist seit 2012 zertifizierter Natur- und Landschaftsführer im Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Er betreibt einen eigenen Bauernhof und kennt sich besonders gut aus mit dem Thema „Milchkuh“. Auf seinem Hof, dem Waldmühlenhof in Gladenbach, begrüßt er sehr gerne Gruppen, um ihnen auf erlebnisreiche Weise Einblicke in die landwirtschaftliche Arbeit zu geben.

Forstwirtschaftsmeister und seit 2012 Naturparkführer im Naturpark Lahn-Dill-Bergland – kennt sich aus im Wald. Er nimmt Kinder, Familien, Schulklassen oder einfach jeden, der Wissenswertes über die heimische Natur erfahren möchte, mit auf Tour.

Bettina Sixel ist seit 2012 zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin im Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Ihr Steckenpferd sind die heimischen Kräuter und Heilpflanzen. Der Natur mit allen Sinnen begegnen, Kräuter sammeln und verarbeiten, das können Sie auf ihrer nächsten Kräuterführung am 17. Juli 2016 in Gladenbach.   Veranstaltungstipp: „Sommer im Kräuterjahr – Salben und Co.“ Der Sommer hat

betreibt in der 3. Generation einen Pony- & Reiterhof in Haiger. Außerdem ist er zertifizierter Naturparkführer im Naturpark Lahn-Dill-Bergland.

ist seit 2012 zertifizierter Natur- und Landschaftsführer im Naturpark Lahn-Dill-Bergland. Mit ihm wird das Thema „Bergbau“ wieder lebendig! Schulklassen sowie Familien nimmt der Eisemrother gerne mit auf Entdeckungstour unter Tage! weiterlesen Termin: 03. April 2016 Uhrzeit: 11:00 – ca. 16:00 Uhr Treffpunkt: Wanderportal am Naturerlebnisbad Siegbach, 35768 Siegbach-Eisemroth Zielgruppe: Erwachsene, Kinder, Familien Kosten: 5 €

Die vom Verein „Region Lahn-Dill-Bergland“ ausgeschriebene Stelle für die Bereiche Freizeit und Tourismus sowie Regionalentwicklung wurde mit Sara Isabel Cieslar zum 1. Juni 2015 neu besetzt. Was führt sie zum Naturpark Lahn-Dill-Bergland?…

Kirsten Fründt, Landrätin des Landkreises Marburg-Biedenkopf: “Ich bin gerne Naturpark-Botschafterin, da der Naturpark zentrale Themen regionaler Entwicklung vereint: Erhalt von Natur und Kulturlandschaft, regionale Wertschöpfung und Erhalt dörflicher Strukturen”

Wolfgang Schuster Landrat des Lahn-Dill-Kreises “Meinen Naturpark finde ich gut, weil er unsere Zukunft bewahrt.” Mein Lieblingsort im Naturpark – Haubergslehrpfad und Keltendorf in Offdilln Ich bin gerne hier, weil die wunderschöne Haubergslandschaft und das hohe Maß an ehrenamtlicher Arbeit mich beeindrucken.

„Die Aktivitäten der Naturparke sind heute unverzichtbar, denn sie erinnern uns in der Eile des Alltags, den Blick auch einmal auf unsere Umgebung zu richten – Natur und Landschaften bewusst wahrzunehmen und zu erleben.”

„Ich habe Mitte der 1970er Jahre am Geologisch-Paläontologischen Institut der Justus-Liebig Universität in Gießen Geologie studiert und am gleichen Institut fünf Jahre später promoviert. In den 1990er Jahren war ich an den geologischen Instituten der Maximilians-Universität München und bis zur Schließung Anfang der 2000er Jahre am Geologischen Institut der Philipps-Universität Marburg tätig. Seit 2010 führe

Unsere Naturparkbotschafterin Brigitte Koischwitz hat den Otto-Ubbelohde-Preis für kulturelles Engagement gewonnen. Wir freuen uns mit ihr und gratulieren sehr herzlich. Hier eine Kostprobe ihrer Lyrik: “Kein Augenblick kehrt je zurück…

Dr. Rainer Brämer: “Mit seinen neuen Premiumwanderwegen hat sich der Naturpark zu einer der objektiv schönsten deutschen Wanderregionen gemausert.”

Marlit Hoffmann “Unser Naturpark ist etwas Besonderes, weil er eine schier unerschöpfliche Quelle der Entspannung und Erholung ist.”

Brigitte Koischwitz Schriftstellerin und Malerin “Unseren Naturpark Lahn-Dill-Bergland empfinde ich als eines …