Die Region Lahn-Dill-Bergland will auch zukünftig Fördergelder für die Entwicklung des ländlichen Raums nutzen. Dafür wird in den nächsten Monaten eine Lokale Entwicklungsstrategie 2023-2027 für die Region erstellt. Damit bewirbt sich die Region um die erneute Anerkennung als LEADER-Region beim Land Hessen.

Mit mehr Platz, aber in Präsenz wird die 10. Energie-Messe in Eschenburg am 6. und 7. November 2021 stattfinden. Jeweils von 11 bis 17 Uhr soll die Beratungs-Börse wieder in der Mehrzweckhalle in Wissenbach (Forsthausstraße 22) stattfinden. Es geht um Tipps und Tricks für Sparen und Sanieren.

Am 6. und 7. November soll die 10. Energie-Messe in Eschenburg stattfinden. Wenn es geht, wieder in der Mehrzweckhalle in Wissenbach. Sollten immer noch Corona-Regeln herrschen, kann die „kleine Messe der großen Möglichkeit“ auch virtuell stattfinden. In jedem Fall will die zehnte Auflage der Beratungs-Börse wieder Lösungen für den Hausgebrauch liefern. Hier werden Tipps und Tricks fürs Sparen und Sanieren geboten.

Am 6. und 7. November soll die 10. Energie-Messe in Eschenburg stattfinden. Wenn es geht, wieder in der Mehrzweckhalle in Wissenbach. Sollten immer noch Corona-Regeln herrschen, kann die „kleine Messe der großen Möglichkeit“ auch virtuell stattfinden.

Als Leitziel haben die Kommunen im Lahn-Dill-Bergland schon 2009 beschlossen, bis zum Jahr 2020 den Anteil erneuerbarer Energie auf 20 Prozent zu heben und den Energieverbrauch um 20 Prozent zu senken. Auch bei der 10. Energie-Messe in Eschenburg wird es heißen „ohne Eintritt, mit Kinderbetreuung“

„Sing, Baby, Sing“ lautet das Motto am Donnerstag (4. November, 20 Uhr) im Heimhoftheater auf der Wasserscheide. Die Stadt Haiger präsentiert dort die Show „Lady Sunshine & Mister Moon“. Da die Stadthalle derzeit für Kulturveranstaltungen nicht zur Verfügung steht, geht die Stadt den Weg über die Landesgrenze und freut sich über die Möglichkeit, zumindest Teile ihres Kulturprogramms weiter anbieten zu können.

So ein Schwimmbad funktioniert fast wie das Aquarium zuhause, nur sind die Filter größer. Das Freizeitbad „Panoramablick“ hat am 3. Oktober von 7 bis 17 Uhr geöffnet. Am „Tag der Deutschen Einheit“ lädt die bekannte Fernseh-Maus vom WDR bundesweit zum „Türöffner-Tag“ ein und feiert damit auch selbst 50. Geburtstag.

Langsam aber sicher kehrt nach eineinhalb schwierigen Jahren auch im Kulturbereich wieder ein wenig Normalität ein. Am 3. September (Freitag, 20 Uhr) präsentiert die Stadt Haiger die „Oper Légère“ mit Franziska Dannheim (Gesang, Moderation) und Yeng-Min Kim (Flgel) in der evangelischen Stadtkirche. Das Duo präsentiert Stücke aus der Oper „Carmen“ von Georges Bizet.

Die Herborner Stadtführer bringen interessierten Gästen und natürlich auch Einheimischen in unterhaltsamen Stadtführungen die spannende Geschichte unserer Heimat näher. Neben den bewährten klassischen Stadtführungen, die zu jedem gewünschten Zeitpunkt buchbar sind, gibt es noch bis Anfang Oktober die so genannten „Offenen Stadtführungen“ für Einzelpersonen – auch unter dem Motto „Unterhaltsam durch die Altstadt“. Diese Rundgänge

Nach der langen Pause gibt es einige Neuerungen bei den Gästeführungen in Herborn. Die offenen Stadtführungen „Unterhaltsam durch die Altstadt – die klassische“ werden ab dem ersten Juli-Wochenende nicht nur, wie bisher, am ersten Sonntag im Monat um 14 Uhr angeboten, sondern auch an JEDEM Samstag um 10.30 Uhr ab Hof der Hohen Schule. Anmeldungen sind im Stadtmarketing-Büro oder über Reservix möglich.

Es sind exakt 212 Tage. 212 Tage, in denen Kultur und Kleinkunst in der KulturScheune Herborn gezwungenermaßen pausieren mussten. Doch nun ist es zu sehen, das Licht am Ende des Tunnels. Genauer gesagt sind es 19 Abende, auf die die Macher der Spielstätte hinfiebern.

Nach dem achten Jahres-Auftakt am 3. Januar, bei dem das Blues-Duo „Öli“ Müller und Peter Schneider in der Johanneskapelle in Ewersbach spielte, kam vom KKED nichts mehr. Der Kulturkreis Eschenburg-Dietzhölztal musste, wie alle anderen auch, alle Veranstaltungen absagen. Und auch mit Blick auf 2021 wird es schwer, ein Programm zu präsentieren.

Um aus dem Eibelshäuser Markt ein Eschenburger Erlebnis zu gestalten, sollte eigentlich schon in diesem Jahr unter dem Motto „Made in Eschenburg“ ein neues Konzept starten. Beim Frühjahrsmarkt gilt das Thema „Eschenburg blüht“ (8. bis 10. Mai 2021).

Um aus dem Eibelshäuser Markt ein Eschenburger Erlebnis zu gestalten, sollte eigentlich schon in diesem Jahr unter dem Motto „Made in Eschenburg“ ein neues Konzept starten. Durch Corona verschiebt sich das Ganze und gibt uns die Chance, jetzt schon gemeinsam zu planen.

29. Novmeber 2020 – 18.00 Uhr – Rathaussaal Biedenkopf

Theater Abend von und mit dem Stadtbrand Ensemble und Paul Graham Brown.

Die aktuellen Corona-Verordnungen gelten bis 16. August, Großveranstaltungen fallen bis Ende Oktober flach. Aber es darf wieder gesungen werden, wenn auch mit 3 Metern Abstand. Das lässt hoffen und planen.

Sa. 21.11.2020, 19:00 Uhr im Rathaussal Biedenkopf: Die „Hard-Rock-Kapelle unter den Kammerorchestern“ macht vor nichts und niemandem Halt. Mit viel Humor und Begeisterung für die Musik nehmen sie sich die Hits der klassischen Musik vor.

Sa, 14.11.2020, 18:30 Uhr – 20:30 Uhr im Bürgerhaus Biedenkopf: Das erfolgreiche hr2-RadioLiveTheater kommt mit dem Karl May Klassiker auf die Schlossbühne. Erleben sie das Hörspiel „Old Shatterhand unter Kojoten“ live!

Haiger (öah) – „Vincent will Meer“ balanciert sicher zwischen leichter Komödie, berührender Tragik und lockeren Sprüchen“, urteilte die Nordseezeitung über das Stück, das am 13. November (Freitag, 20 Uhr) in der Haigerer Stadthalle zu sehen ist. Der Vorverkauf läuft.

Nun beginnen auch wieder die Energiesprechstunden im Eschenburger Rathaus. Traditionell am letzten Montag im Monat gibt es in der Nassauer Straße 11 in Eibelshausen Tipps zum Sparen und Sanieren. Die Termine sind am 26. Oktober und 30. November.

Auch unter Auflagen der Corona-Vorsicht funktioniert die Impulsberatung. Für das zweite Halbjahr sind die Termine bereits festgelegt bei der Energiesprechstunde in Eschenburg.

HAIGER (red) – Am 25. September um 20 Uhr ist der durch die TV-Serie „Der Hundeversteher“ bekannte Holger Schüler mit einer Live-Show für Menschen mit und ohne Hund in der Haigerer Stadthalle zu Gast. Die Veranstaltung mit dem Namen „1 – 2 oder 3“ beschäftigt sich mit dem aktuellen Trend der Mehrhundehaltung und garantiert beste Unterhaltung für jeden Tierfreund. Karten können auf Rechnung bestellt werden.

BIDKultur und die Buchhandlung Stephani setzen ihre erfolgreiche und höchst beliebte Reihe mit Gedichten, Balladen und Märchen fort.

HAIGER (öah) – Das Warten hat ein Ende! Am 11. September um 20 Uhr darf die Stadt Haiger im Rahmen des Mittelhessischen Kultursommers den Musikact „Oper Légère“ in der Stadthalle Haiger begrüßen. Die beiden Musikerinnen Franziska Dannheim (Gesang) und Jeong-Min Kim (Piano) werden den „Fidelio“ von Ludwig van Beethoven präsentieren.

Nach über 300 Jahren landwirtschaftlicher Nutzung erfuhr das bäuerliche Anwesen Schartenhof in Biedenkopf-Eckelshausen eine große Wandlung. Nachdem es dem Verfall preisgegeben war, seine Bausubstanz erheblich durch Leerstand Schaden erfuhr, wurde es 1970 durch eine Privatinitiative von Annemarie Gottfried einer neuen Nutzung zugeführt.

Top