Um aus dem Eibelshäuser Markt ein Eschenburger Erlebnis zu gestalten, sollte eigentlich schon in diesem Jahr unter dem Motto „Made in Eschenburg“ ein neues Konzept starten. Durch Corona verschiebt sich das Ganze und gibt uns die Chance, jetzt schon gemeinsam zu planen.

Die aktuellen Corona-Verordnungen gelten bis 16. August, Großveranstaltungen fallen bis Ende Oktober flach. Aber es darf wieder gesungen werden, wenn auch mit 3 Metern Abstand. Das lässt hoffen und planen.

“Fest gemauert in den Erden, steht die Form aus Lehm gebrannt” – diese berühmte erste Zeile des Gedichtes „die Glocke“ von Friedrich Schiller kennen wohl noch die Meisten, aber kaum jemand weiß heute noch, was sich dahinter verbirgt – Die Faszination von Glocken und deren Herstellung! …und wussten Sie, dass die Glockenherstellung im Lahn-Dill-Bergland schon eine über 400-jährige Tradition hat?

Auch unter Auflagen der Corona-Vorsicht funktioniert die Impulsberatung. Für das zweite Halbjahr sind die Termine bereits festgelegt bei der Energiesprechstunde in Eschenburg.

Der Tag der Regionen zählt zur bundesweit größten Kampagne füt Regionalität, nachhaltiges Wirtschaften sowie soziales und ökologisches Handeln.

Vom Anbeginn der Geschichte haben unsere Vorfahren Natur beobachtet und sie zu erklären versucht! Entdecken Sie das Wissen der Kelten.

Mit allen Sinnen tauchen wir ein in die wunderbare Welt des Waldes.

Per Definition ist Wald eine mit Bäumen bedeckte Fläche. Wald ist jedoch viel mehr:

“Fest gemauert in den Erden, steht die Form aus Lehm gebrannt” – diese berühmte erste Zeile des Gedichtes „die Glocke“ von Friedrich Schiller kennen wohl noch die Meisten, aber kaum jemand weiß heute noch, was sich dahinter verbirgt – Die Faszination von Glocken und deren Herstellung! …und wussten Sie, dass die Glockenherstellung im Lahn-Dill-Bergland schon eine über 400-jährige Tradition hat?

Mit allen Sinnen tauchen wir ein in die wunderbare Welt des Waldes.

Sonntag, 30. August 2020: Mythen und Geschichten aus dem Reich der Pilze.

Sonntag, 30. August 2020: Mit allen Sinnen tauchen wir ein in die wunderbare Welt des Waldes.

Samstag, 29. August 2020: Naturkundliche Führung mit Naturwahrnehmung und historischen Einblicken!

Samstag, 29. August 2020: In herrlicher Umgebung genießen wir die Natur mit allen Sinnen.

Für die Zeit vom 27. bis 29. August planen die „Hinterländer Mountainbiker“ einen zweiten Versuch für „Landgraf Philipps Heimkehr“. Die Geschichts-Radler wollen nochmals Landgraf Philipp auf dem berühmten Heimritt aus der Gefangenschaft von Löwen bis Simmersbach folgen, wo heute noch die Philipps-Buche an dieses Ereignis des Jahres 1552 erinnert. Die Ankunft der „Pedalritter“ wird für 16 Uhr erwartet. Es wäre zu schön gewesen, ausgerechnet in der

Donnserstag, 27. August 2020: “Fest gemauert in den Erden, steht die Form aus Lehm gebrannt” – diese berühmte erste Zeile des Gedichtes „die Glocke“ von Friedrich Schiller kennen wohl noch die Meisten, aber kaum jemand weiß heute noch, was sich dahinter verbirgt – Die Faszination von Glocken und deren Herstellung! …und wussten Sie, dass die Glockenherstellung im Lahn-Dill-Bergland schon eine über 400-jährige Tradition hat?

Sonntag, 23. August 2020: Wir nehmen uns richtig viel Zeit, um in die Natur einzutauchen.

Samstag, 22. August 2020: Wir tauchen ein in die Welt der bunten Falter.

Samstag, 22.08.2020: Wir begeben uns auf die Suche nach den Jägern der Nacht.

Donnerstag, 20. August 2020: Wildkräuter begleiten uns durch das ganze Jahr.

Top