Feld- und Flur-Knigge

Der Lahn-Dill-Kreis wirbt für Rücksicht und Verständnis auf landwirtschaftlichen Wegen

Auf den Feldwegen ist richtig viel los: Wanderer, Jogger, Radfahrer, Reiter, Gassigänger – alle beanspruchen den Weg für sich und treten oft nur unwillig zur Seite, wenn sich Traktoren mit ihren Anhängern nähern. Für Landwirtinnen und Landwirte ist es somit schwer, ihren Arbeitsplatz, die Felder und Wiesen, zu erreichen. Dabei handelt es sich um eigens für die Landwirtschaft angelegte Wege.

Mit dem „Feld- und Flur-Knigge“ möchte der Lahn-Dill-Kreises das Verständnis der Freizeitnutzer für die landwirtschaftlichen Wege erhöhen. Zu den Schwierigkeiten, mit denen die Landwirte zurechtkommen müssen, zählen bspw. das Zustellen von Wegen durch parkende Autos, das Betreten der Getreidefelder, um etwa Drachen steigen zu lassen oder die vermeintliche „Entsorgung“ von Hundekotbeutel im Feld. Der Feld- und Flur-Knigge weist darauf hin, dass eigentlich alles so einfach ist. Wiesen und Felder sind nämlich im Privatbesitz! Der Tipp: Tun Sie einfach nichts, wovon Sie nicht möchten, dass es bei Ihnen zu Hause, beispielsweise in Ihrem Garten, passiert. Kein Hundekot auf der Liegewiese, keine zertrampelten Gemüsebeete, keine zugeparkte Einfahrt.

Den Flyer sowie weitere Informationen erhalten Sie beim Lahn-Dill-Kreis: www.lahn-dill-kreis.de.

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>