Flügelschlag-Konzert

cAngela+Marco Ambrosini 300x225 Flügelschlag Konzert

(c)Angela+Marco Ambrosini

Am Samstag, den 18. April um 19:30 Uhr begrüßt Biedenkopf den Frühling mit einem Flügelschlag-Konzert der Sonderklasse. Der international tätige Marco Ambrosini aus Eifa und seine Tochter Angela begeben sich begleitet von Silvia Salzbauer am Flügel auf eine Zeitreise vom Barock bis Bartók: Ein Abend für zwei Schlüsselfideln und Flügel.

Schlüsselfidel – was ist das für ein Ding?

In „Schlüsselfidel“ deutet der zweite Teil des Wortes sehr klar auf ein Saiteninstrument hin, die Fidel. Die Bezeichnung Schlüssel hingegen muss man mit „Tasten“ übersetzen. Bei dem Instrument, das von Marco und Angela Ambrosini im Schoß gehalten und mit der rechten Hand durch einen Bogen gestrichen wird, können die Saiten durch Holztasten, die „Schlüssel“, mit der Linken verkürzt werden. Unter den Melodiesaiten sind zusätzlich Resonanzsaiten angebracht, die nicht angestrichen, sondern durch die gespielten Töne zum Mitschwingen angeregt werden. So entsteht ein besonderer Halleffekt.

Dieses raffinierte Instrument gibt es schon seit dem Mittelalter, wie Abbildungen und Beschreibungen aus Norwegen, Schweden, Dänemark, Deutschland, Österreich und Italien belegen. Als traditionelles Instrument der Volksmusik blieb die Kunst des Schlüsselfidelspiels vor allem in Schweden lebendig, man könnte die „Nyckelharpa“ – so der international gebräuchliche Name – auch als schwedisches Nationalinstrument bezeichnen. Beinahe jeden Tag haben die Schweden die Abbildung dieses außergewöhnlichen Instruments in der Hand: Es ziert nämlich eine Seite des 50-Kronen-Scheins.

Dass die Nyckelharpa bzw. Schlüsselfidel mittlerweile auch außerhalb Schwedens an Bekanntheit gewinnt, ist einigen wenigen Musikern wie Marco Ambrosini zu verdanken, die das Instrument virtuos beherrschen, damit in der ganzen Welt konzertieren, sich dabei stilistisch nicht einschränken und den Bogen spannen von der Alten Musik bis hin zum Jazz und experimentellen Formen.

Die Bandbreite der spielbaren Werke für Schlüsselfidel und Obertonflöte, begleitet von Cembalo, Orgel oder wie am heutigen Abend Klavier, ist größer, als man annehmen würde. So finden sich im Programm eher unbekannte Werke von Diego Ortiz aus dem 16. Jahrhundert, Fantasien aus Italien und England aber auch Bekannteres von Corelli, Bach, Vivaldi…und Béla Bartók!

Ein Abend für zwei Schlüsselfideln und Flügel

Von Barock bis Bartók

Silvia Salzbauer – Flügel

Angela Ambrosini – Schlüsselfidel/Nyckelharpa

Marco Ambrosini – Schlüsselfidel/Nyckelharpa – Obertonflöte

Samstag, 18. April 2015 um 19:30 Uhr

Rathaussaal, Hainstr. 63, Biedenkopf

Karten: 20,00 €, Schüler / Studierende 10 €

Vorverkaufsstellen: Herr Thomas Bauer, Tel. 06461/5141 und Tourist-Information Biedenkopf, Hainstr. 63, Tel. 06461/95010 oder aktiv@biedenkopf.de

 

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>