Freizeitbad „Panoramablick“ ist startklar DLRG bildet 12 Rettungsschwimmer aus

c DLRGFreizeitbad1 Freizeitbad „Panoramablick“ ist startklar DLRG bildet 12 Rettungsschwimmer aus

(c) DLRG – Absolute Ausnahme: Die DLRG-Ortsgruppe Aartalsee durfte im Mai ins Freizeitbad „Panoramablick“, um Rettungsschwimmer fertig auszubilden und Prüfungen abzunehmen.

Sobald Schwimmbäder wieder öffnen dürfen, ist das Freizeitbad „Panoramablick“ bereit. Das Team um Betriebsleiter Frank Happel hat die Technik auch bei Kurzarbeit am Laufen gehalten, damit ein Neustart möglich ist. Während der Schließung durfte die DLRG als Ausnahme das Bad benutzen, um Rettungsschwimmer auszubilden.

Seit Beginn der Schließung im November war der Stand-by-Betrieb auf „Sparflamme“ wichtig, damit ein Neustart keine weiteren Monate Vorlauf braucht. Denn die Becken dürfen nicht leer sein, sonst geraten die Fliesen aus den Fugen. Und Wasser darf nicht stehen, sonst bilden sich Keime.

DLRG Ortsgruppe Aartalsee, die in den Frühjahrs- und Sommermonaten üblich ist den Wasserrettungsdienst an Hessens zweitgrößter Wasserfläche sicherstellt, hat Ausbildung von Rettungsschwimmern kreativ gestalten müssen. Nach zwei Wochen Theorie im Online-Unterricht ging es am Samstag vor Himmelfahrt ins Wasser: Mit Sondergenehmigung und negativem Covid-Test konnten zwölf Teilnehmer einen Praxistag mit Prüfungen im „Panoramablick“ absolvieren. Der Umgang mit Rettungsball, Gurtretter, Wurfleine und vielen weiteren Geräten konnte endlich in der Praxis erprobt werden. Auch „Befreiungsgriffe“ für die Rettung aus dem Wasser und die Belastung, mit Kleidung zu schwimmen, wurden hier nah an der Realität geübt, um die Wasserretter für den Ernstfall zu rüsten.

Neben den eigenen DLRG-Einsatzkräften, die ihre Rettungsfähigkeit jährlich unter Beweis stellen müssen, konnten auch Aushilfen der Schwimmbad-Aufsicht und Grundschullehrer die Bewährungsprobe bestehen. Und selbst für den Feuerwehrtechnischen Dienst wurde eine Rettungsschwimmer-Prüfung absolviert. Nach dem Tag im Wasser wurde es zum Abschluss noch einmal trocken, aber wichtig: Am Sonntag standen neun Stunden Medizin und Erste Hilfe auf dem Programm.

Patienten betreuen, Druckverband anlegen, Schocklagerung und stabile Seitenlage anwenden oder gar einen AED (Automatisierter Externer Defibrillator) einsetzen wurden für den Ernstfall geschult. Am Ende konnte DLRG-Vorsitzender Michael Dimmer zwölf neuen Rettungsschwimmern zum Bestehen der Prüfung gratulieren.

c DLRGFreizeitbad2 q Freizeitbad „Panoramablick“ ist startklar DLRG bildet 12 Rettungsschwimmer aus

(c) DLRG 2 – Positive Prüfung mit negativem Corona-Test: Das Schwimmen mit Kleidung will geübt sein, damit man Personen aus dem Wasser retten kann. An einem Samstag im Mai bereiteten sich die Rettungsschwimmer auf ihren Dienst in Bädern und an Seen vor, damit es hoffentlich bald wieder losgehen kann.

Kontakt: Ob und wie das Schwimmbad in Eibelshausen geöffnet hat, ist unter www.freizeitbad-panoramablick.de im Internet zu finden. Die DLRG Aartalsee als Partner des „Panoramabades“ firmiert unter https://aartalsee.dlrg.de im Netz.

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>