Haigerer Sommerfestival „Freitags in“ ist gestartet

„Eine schönere Gelegenheit, Freunde zu treffen, sich in angenehmer Atmosphäre zu unterhalten und dabei gute Musik zu hören, gibt es weit und breit nicht“, blickt Schramm nach vorne.

Und Jan Klappert vom Veranstalter „Krönchen-Events“ aus Kreuztal stimmt dem Rathaus-Chef zu. „Wir organisieren viele Freiluft-Konzerte dieser Art. Die Abende in Haiger gehören zu den bestbesuchten Events mit der besten Stimmung“, sagt der „Macher“, der in diesem Jahr sieben Bands verpflichtet hat. Mit Unterstützung des Haigerer Stadtmarketings hat er ein buntes Programm organisiert. Das finanzielle Risiko liegt allein auf Seiten der Agentur „Krönchen-Events“.

 

c haiger live6 Q Haigerer Sommerfestival „Freitags in“ ist gestartet

(c)_haiger-live(6)_Q

Einige sind bereits bekannt wie „EVE“ (19. August) oder die „Open doors“ (22. Juli), andere wie „Mission2Party“ wurden erst vor wenigen Monaten gegründet, bestehen aber aus bekannten Party-Musikern mit vielen Jahren Bühnenerfahrung.

 

Den Auftakt machen am 15. Juli die sechs Jungs von „Unart“ aus dem Raum Siegen, die mit frischen und fetzigen Sounds die Covermusik-Szene aufmischen wollen.  Ihr Repertoire reicht von Robbie Williams („Let me entertain you“) bis zu „1000 Mal berührt“ von Klaus Lage. Am 26. August machen „Mr. B Fetch“ das musikalische Buch zu. „Cover the best“ lautet ihr Motto, was übersetzt etwa bedeutet: „Spiel die Musik der Besten nach.“ Einige Fans sind der Meinung, dass der ein oder andere Song der 2002 gegründeten Band die Originale übertrifft. Das wird Ende August am Haigerer Marktplatz zu überprüfen sein.

 

Jeweils ab 18 Uhr wird das Haigerer Stadtzentrum zum Treffpunkt, um 19 Uhr beginnen die Konzerte – ab 23 Uhr schweigen die Instrumente, um auch den Anwohnern eine Nachtruhe zu ermöglichen. „Wir freuen uns sehr, dass die Menschen, die rund um den Marktplatz wohnen, der Veranstaltung so viel Verständnis entgegen bringen“, sagte Bürgermeister Mario Schramm. Wie in den vergangenen Jahren werde darauf geachtet, die Lautstärke der Musik nicht ausufern zu lassen.

c Ralf Tries 8 x cellent Q Haigerer Sommerfestival „Freitags in“ ist gestartet

(c) Ralf Tries_8-x-cellent_Q

„Es muss immer möglich sein, sich zu unterhalten“, erklärt Jan Klappert das Konzept der Reihe. An den Grundlagen der beliebten Veranstaltungsserie, die in ihre neunte „Saison“ geht, hat sich nichts geändert. Der Eintritt bleibt frei. Die Besucher erwerben lediglich einen Festivalbecher zum Preis von 2,50 Euro – dieser gilt für alle sieben Abende. Getränke werden gegen Märkchen ausgeschenkt. Angeboten werden Bier, Apfelwein (extra für die „Hessen“), Limonade, Wasser, aber auch ausgefallenere Getränke wie zum Beispiel „Hugo“ oder „Lillet Berry“ und „Lillet Vive“.

„Wir haben organisatorisch alles getan, um an die Erfolge der vergangenen Jahre anzuknüpfen“, sagt Jan Klappert: „Jetzt fehlen nur noch das richtige Wetter und gut gelaunte Menschen, die einen Freitagabend bei guter Musik verbringen wollen.“

Das Programm von „freitags in Haiger“:
29. Juli: Bellmucka – „Rock & Pop, Real Live“
5. August: RÆS – „Northern Comfort Rock & Pop“
12. August Mission2Party – „We rock the party!“
19. August: EVE – „es macht Spaß – es geht ab“
26. August. – Mr. B Fetch – „Cover the best!“

Weitere Informationen: Haiger Live – Freitags live in Haiger

 

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>