Musical DER POSTRAUB setzt auf „Crowdfunding“

Die große Musical-Weltpremiere DER POSTRAUB, die ab dem 21. August 2015 im Landgrafenschloss in Biedenkopf auf die Bühne gebracht wird, geht neue Wege bei der Finanzierung: Die Macher setzen auf „Crowdfunding“ und auf die Unterstützung der Menschen in der Region. 5.000 Euro für ein tolles Bühnenbild und für historische Kostüme, die den Darstellern auf den Leib geschneidert werden, sollen so zusammenkommen.

c EdgarMeistrell PosträuberwollenGeld 300x166 Musical DER POSTRAUB setzt auf „Crowdfunding“

(c) EdgarMeistrell_PosträuberwollenGeld

„DER POSTRAUB ist fest im Hinterland verankert“, erklärt Birgit Simmler, Kulturreferentin der Stadt Biedenkopf und Leiterin der Schlossfestspiele. „Unsere Geschichte kommt von hier, unsere Darsteller kommen von hier, wir führen hier auf. Was macht da mehr Sinn, als den Menschen von hier die Möglichkeit zu geben, dass wir wachsen können, neue Geschichten von hier schreiben, und sie bestmöglich aufführen?“

Das Projekt ist dieser Tage auf der Internet-Plattform „startnext“ an den Start gegangen. Unter https://www.startnext.com/der-postraub-musical finden Interessierte ein kurzes Video und können POSTRAUB-Fan werden. Dadurch verpflichten sie sich nicht zu einer finanziellen Unterstützung, werden aber über Neuigkeiten informiert und bekommen eine Nachricht, wenn das Projekt in die Finanzierungsphase geht. Mit Beträgen ab 5 Euro kann dann jeder unter https://www.startnext.com/der-postraub-musical den POSTRAUB unterstützen. Dafür gibt es per Post eigene „Dankeschöns“, angefangen beim POSTRAUB-Schlüsselanhänger bis hin zum POSTRAUB im privaten Wohnzimmer. Bis auf das Programmheft gibt es diese „Dankeschöns“ ausschließlich auf „startnext“.

Bis zum Startschuss für die Open-Air-Saison am 21. Juni muss und wird klar sein, ob das Geld zusammenkommt. Das Prinzip beim Crowdfunding (von englisch „crowd“ für (Menschen-)Menge und „funding“ für Finanzierung) lautet „ganz oder gar nicht“. Entweder die volle Summe kommt zusammen und wird voll ausbezahlt. Oder aber die Summe wird nicht erreicht – dann bekommen alle Spender ihr Geld zurück.

Das Geld, das über „startnext“ eingesammelt wird, soll für den Bau eines aufwändigeren Bühnenbildes und die Herstellung von mehr als 50 neue Kostümen verwendet werden. „Ich bin total gespannt“, sagt Anja Klaus, die Kostümbildnerin der Produktion. „Bei EINGEFÄDELT, der Produktion von 2013 und 2014, kam der Großteil des Kostümbildes aus meinem Fundus. Diesmal muss ich alles neu nähen. Ich habe so viele Ideen, wie ich den Darstellern die Kostüme auf den Leib schneidere und sie in Bauern und Beamten des 19. Jahrhunderts verwandle! Ich hoffe, wir können das finanzieren!“

„Die Schlossfestspiele Biedenkopf sind ein riesen Ding. Dass eine kleine Gemeinde wie Biedenkopf so etwas erschaffen konnte und nun daran arbeitet, dieses identitätsstiftende Event dauerhaft zu etablieren, grenzt an ein Wunder. Ohne die vielen Beteiligten aus der Region wäre das völlig unmöglich“, weiß auch Paul Graham Brown, der Komponist des neuen Musicals. „Ich hoffe, die Menschen hier schaffen es, dieses Wunder zu nähren und zu erhalten.“

Die Ausstattung des POSTRAUBS wird laut Regisseurin Birgit Simmler aufwändiger sein als die der Vorjahresproduktion EINGEFÄDELT. Die Schlossfestspiele finanzieren sich primär über den Ticketverkauf – ohne zusätzliche städtische Mittel. „Da der Zuschauerraum recht klein ist, haben wir geringe Erlöse pro Vorstellung bei einem hohen Grundaufwand“, erklärt Simmler. Das Crowdfunding soll dazu beitragen, die bestmöglichen Bühnenlösungen zu realisieren und den Zuschauern so ein noch größeres Musical-Vergnügen zu bieten.

Die Nachfrage nach Tickets für den POSTRAUB ist so groß, dass es vier weitere Vorstellungen des Musicals geben wird. Seit Anfang Mai sind Tickets für die vier Zusatzvorstellungen am Sonntag, 23. und 30 August jeweils um 15:00 Uhr und Freitag/Samstag, 04./05. September um 20:00 Uhr verfügbar. Tickets kosten 29 € und 25 € (Schüler und Studenten: 50% Ermäßigung) und sind erhältlich in der Touristinfo Biedenkopf (Hainstraße 63), der Touristinfo Marburg (Pilgrimstein 26) und online zzgl. 2,50 € Gebühr unter www.schlossfestspiele-biedenkopf.de. Gruppen ab 15 Vollzahlern erhalten einen Rabatt von 10%. Fragen zu Gruppenbuchungen beantwortet der Eigenbetrieb unter Tel. 06461-950 10.

Interessierte können auch bei Facebook aktuelle Informationen zum Stand der Vorbereitungen für das Musical DER POSTRAUB bekommen: http://on.fb.me/1QlQv7w

Weitere Informationen: Freizeit, Erholung und Kultur – Eigenbetrieb der Stadt Biedenkopf – Hainstraße 63 – 35216 Biedenkopf – Tel. 06461-95010 – email: aktiv@biedenkopf.de

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>