“Papiernovellen” im Schartenhof

Skulptur, Architektur und Filigranes aus Papier mit Werken von Constanze Kratzer und Annemarie Gottfried

12. Juli bis 30. August 2015 im Schartenhof  Biedenkopf – Eckelshausen

Zeitgenössische Papierkunst, die Faltungen zum Thema eines Kunstwerkes hat, steht im Zentrum der Sommerausstellung “Papiernovellen” des Schartenhofs. Sie wurde am Sonntag, den 12. Juli um 16.00 Uhr im Schartenhof, Biedenkopf – Eckelshausen, eröffnet.  Die Ausstelllung geht bis einschließlich 30. August 2015. Lasergeschnittene und von Hand bearbeitete plastische Papiersilhouetten aus weißem Papier von Constanze Kratzer und filigrane gefaltete Papierskulpturen von Annemarie Gottfried repräsentieren die Welt des Figürlichen, der Architektur und der Natur.

c Constanze Kratzer Karusell 300x226 Papiernovellen im Schartenhof

(c) Constanze Kratzer_Karusell

Constanze Kratzer, geb. 1984, hatte immer eine große Affinität zum Zeichnen und grafischen Gestalten. Geprägt durch ihre Eltern, beide sind Architekten, widmete sich die studierte Betriebswirtin der Papierkunst. Mit Hilfe der Lasertechnik kann sie sehr filigrane Papierschnitte herstellen, die dann durch die manuelle Verarbeitung besondere Faltungen erfahren. Eingebettet in einer flachen Klappkarte, entfalten sich bei der Öffnung der Karte dreidimensionale Stadtbilder, Landschaften, Blumen, Schmetterlinge, Vögel und märchenhafte Szenen. Die Entwürfe der Pop Up Karten entstehen alle im eigenen Atelier. Auf Wunsch können die Silhouetten des eigenen Hauses oder die markante Skyline des Wohnortes ebenfalls in einer Pop Up Karte hergestellt werden.

c A Gottfried Sommernachtstraum 300x215 Papiernovellen im Schartenhof

(c) A-Gottfried_Sommernachtstraum

Die von Annemarie Gottfried, geb. 1924,  gestalteten Papierskulpturen haben weltweit ihre Sammler gefunden. Erst kürzlich wurden Arbeiten von ihr im Rahmen einer Ausstellung im Schloss Farrach in Österreich gezeigt.  Ihre Figuren sind ausschließlich aus weißem Papier oder hochwertigem Karton gearbeitet. Die erfahrene Künstlerin widmet sich auch im hohen Alter der Pantomimengestaltung, ihre Skulpturen repräsentieren Tanz, Theater und Empfindungen, sie korrespondieren in den “Papiernovellen” mit der dreidimensionalen architektonischen Welt von Constanze Kratzer.

Eine außergewöhnliche Ausstellung, bestechend schön, phantasievoll und überraschend!
Eröffnet wurde die Präsentation am Sonntag, dem 12. Juli 2015, um 16.00 Uhr im Schartenhof.  Die Ausstellung ist außer Montag täglich von 14.00 – 18.00 Uhr geöffnet. Die Ausstellung endet am Sonntag, dem 30. August 2015

Der Eintritt ist frei.
Gruppenbesuche über 10 Personen bitte telefonisch anmelden.
Führungen sind kostenpflichtig.
Weitere Informationen sind unter der Telefonnummer 0 64 61/ 27 10 erhältlich

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>