Pflanzen mit Charakter

Susanna Pfeifer und Helena Neufeld veröffentlichen das Bilderbuch „Die Florinis“

C Susanna Pfeifer Florinis q Pflanzen mit Charakter

(C) Susanna Pfeifer_Florinis_q

„Ich liebe Pflanzen, Blumen und alles, was wächst und gedeiht. Ich bin begeistert von Gottes Schöpfung,  die ich in der Natur erlebe“, sagt Susanna Pfeifer schmunzelnd: „An einem Laden mit Pflanzen kann ich nur ganz schlecht vorbei gehen.“ Und weil die ausgebildete Mediengestalterin aus Haiger phantastisch zeichnen kann, war es irgendwie naheliegend, dass ihr erstes Bilderbuch auch etwas mit der Natur zu tun haben würde. In „Die Florinis“, das die 35-jährige Illustratorin gemeinsam mit der Autorin Helena Neufeld geschrieben hat, bekommen die Pflanzen einen Charakter und erleben Abenteuer in einem verlassenen Garten.

„Die Florinis – wo es leuchtet, pfeffert und duftet“ ist im akouo-Verlag erschienen, derzeit wird die zweite Auflage gedruckt. Die Entstehungsgeschichte des Büchleins ist interessant. Susana Rahel Pfeifer hatte seit ihrer Kindheit gerne gezeichnet oder gemalt, doch nach der Geburt ihrer Tochter Milena (7) vier Jahre pausiert. Irgendwann fragte Ehemann Christian: „Willst Du nicht mal das ein oder andere Bild im Internet posten?“ Doch die Künstlerin war skeptisch. „Wer will sich das angucken?“, fragte sie zurück, legte aber dennoch einen Instagram-Account an und stellte dort „Bilder aus dem Alltag“ vor. „Ich bin nie davon ausgegangen, dass sich Leute dafür interessieren“, blickt sie auf einen großen Irrtum zurück. Denn mittlerweile folgen über 70.000 Menschen der Haigererin, die nicht selten die Frage beantworten musste, wann denn endlich das erste (Bilder-) Buch erscheinen werde.

70.000 Menschen folgen Susanna Pfeifer auf Instagram

C Haiger Florinis Bücherstube 300x165 Pflanzen mit Charakter

(C) Haiger_Florinis-Bücherstube – Susanna Rahel Pfeifer und Marika Lenz von der christlichen Bücherstube in Dillenburg. „Wir freuen uns sehr, dass eine heimische Künstlerin mit ihrem Buch den Weg zu uns gefunden hat“, erklärte Marika Lenz.

„Ich dachte immer, ich bin noch nicht weit genug für ein Buch. Aber dann kamen Anfragen von Freunden und auch von Verlagen, die auf Instagram unterwegs sind und Talente suchen“, berichtet Susanna Pfeifer. Meist hatten die Verlage bereits Geschichten parat, die nur noch illustriert werden mussten. Das war aber nicht das, was sich die Haigererin vorgestellt hatte. Als dreifache Mutter – zu Milena gesellen sich Joas (5) und Julian (2) – gibt es viel zu tun. „Mit einer Deadline vor mir hätte ich das wohl nicht geschafft.“

Irgendwann kam dennoch der Wunsch auf, „meine Zeit für Gott zu investieren und etwas für Gott zu machen“. Gemeinsam mit der Autorin Helena Neufeld aus Hasewinkel bei Bielefeld, die sie über Instagram kennengelernt hatte, dachte die Haigererin über ein Buchprojekt nach. Helena Neufeld vermittelt im Internet kurze biblische Impulse. Stundenlang schrieben beide hin und her, bis das Grundgerüst stand: Pflanzen mit Charakter, die in einem verlassenen Garten leben. Ehemann Christian steuerte den Namen „Florinis“ bei.

Das Buch, dessen Illustrationen komplett am Ipad entstanden, enthält einfühlsame Geschichten über Freude, Mut und Hoffnung, bis hin zum Sinn des Lebens. Das Besondere ist zweifellos die Tatsache, dass das Autoren-Duo den Pflanzen Leben eingehaucht hat. Der Löwenzahn kommt in der Schule mit den Buchstaben nicht klar und streitet sich mit der Edeldistel, die ihm empfiehlt: „Geh hin, wo der Pfeffer wächst!“ Löwenzahn zieht tatsächlich los und trifft auf eine alte Schildkröte, die ihm Lebensweisheiten vermittelt: „Mut bedeutet, Kämpfe da zu kämpfen, wo sie stattfinden.“

Alle „Florinis“ haben typische Eigenschaften

C Haiger Florinis Schaufenster 300x172 Pflanzen mit Charakter

(C) Haiger_Florinis Schaufenster -Die Bücherstube hat eigens für die Künstlerin das gesamte Schaufenster mit den „Florinis” dekoriert und verlost im Juli zehn von der Illustratorin signierte Bücher (Teilnahmekarten gibt es im Laden).

Und so haben alle „Florinis“ ihre typischen Eigenschaften, die sich längst nicht nur den Kindern erschließen. Die Akelei entdeckt fröhlich die Welt, Silberblatt ist ein Dichter, Edeldistel ist stachlig, aber innendrin „sanft und lieb“, die Lavendel-Schwestern haben für jeden Zeit und ein freundliches Wort. „Saus und Braus“ sind freche Figuren, die in Reimform reden und in jedem Bild zu finden sind.

Natürlich ist das Buch für Kinder gedacht – und Susanna Pfeifer schmunzelt, wenn sie erzählt, dass manche Kinder keine Blumen mehr pflücken wollen, weil diese ja „leben“. Manche können die „Florinis“ auswendig aufsagen. „Es ist unsere schönste Belohnung, wenn wir erfahren, wie sehr die Kinder unsere Figuren lieben. Ganz oft bekommen wir Fanpost“, freut sich Susanna Pfeifer.

Aber auch Erwachsene können das Buch mit Gewinn lesen. So geht es in einer Story um einen Wanderer, der das „Lavendelchen“ pflückt.  „Dabei geht es um das Thema Tod mit der Perspektive Ewigkeit“, erklärt Susanna Pfeifer, die erfahren hat, dass die Geschichte kürzlich bei der Beerdigung eines verstorbenen Kindes vorgetragen wurde. „Das hat uns sehr bewegt“, berichtet die Illustratorin. Helena Neufeld („Sie ist meine große Schwester im Glauben“) habe viele, zum Teil auch tiefgehende persönliche Erlebnisse in ihren Geschichten verarbeitet. „Dadurch ergeben sie nicht nur für Kinder einen Sinn, sondern lassen sich auch für Erwachsene lesen.

Die Botschaft des Buches ist auf der drittletzten Seite zusammengefasst: „Gewollt – geplant – geliebt!“ Dieser Gedanke war den Autorinnen ganz wichtig. Susanna Pfeifer hat drei Pflanzen-Charaktere ihren drei Kindern zugeordnet: „Weil ich sie liebe wie die Pflanzen in meinem Garten.“ Ideen und Gedanken für ein zweites Buch sind bereits da, aber Susanna Pfeifer zögert nicht: „Wer weiß, ob es dann so gut wie das erste wird?“

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>