„Sacred sounds“ in der Kulturkapelle

Veranstaltungsdatum: 11.10.2019

Programm in Langenaubach wird fortgesetzt

c aubach sacred soundsWissenbach 300x162 „Sacred sounds“ in der KulturkapelleHAIGER (öah) – Nach einer „Sommerpause“ wird das Programm in der Langenaubacher Kulturkapelle fortgesetzt. Außergewöhnliche Klänge sind am 11. Oktober zu hören, wenn die „Sacred Sounds of grass“ in Langenaubach gastieren. Sie setzen im Zeitalter der elektronischen Klänge mit akustischemSound Kontrapunkte. Der Bandsound ist bestimmt von vokaler und instrumentaler Perfektion. Die Jungs um Samuel und Thilo Hain aus Frohnhausen haben Bühnenerfahrung seit 1979. Zu den Höhepunkten der Bandgeschichte gehören drei USA-Tourneen mit Auftritten bei Bluegrass-Festivals Zur Band gehören Thilo Hain (Banjo, Gesang), Sam Hain (Mandolin, Gesang), Alfred Bonk (Bass, Gesang) und Heiko Ahrend (Gitarre, Gesang).

c aubach ann vriend q „Sacred sounds“ in der Kulturkapelle

Copyright © 2014 Leroy Schulz http://www.leroyschulz.com/2014

Die erfolgreiche Sängerin Ann Vriend nach Haiger zu lotsen, war aus Termingründen kein gerade leichtes Unterfangen. „Letztlich hat es Dank der Vermittlertätigkeit von Henning Franz geklappt”, freut sich Ralf Triesch vom städtischen Fachdienst Öffentlichkeitsarbei. Die Künstlerin, kurz „AV” genannt, durfte kürzlich im ZDF ihr Können unter Beweis stellen – die Fangemeinde wächst. Am 22. November ist sie in „Aubach“ zu Gast. Die aus Edmonton, Kanada stammende Sängerin verfügt über eine derart expressive, kraftvolle, soulgetränkte Stimme, dass der Begriff „Ausnahmesängerin“ gerechtfertigt erscheint. Auf ihrem Mini-Album „Flame“ beweist sie ihre überragende stimmliche Präsenz und kompositorische Finesse. Ihre Musik bewegt sich zwischen Neo-Soul und SingerSongwriter-Pop. Berühmt für ihren charmanten Umgang mit dem Publikum sowie ihren selbstironischen Humor ist „AV“ in der Lage, sowohl das „Mädchen von Nebenan“ zu verkörpern, als auch mit ihren emotionsgeladenen Vorträgen Begeisterungsstürme zu entfachen. Tickets gibt es für neun Euro (Abendkasse elf Euro) im Haigerer Rathaus oder über die Rufnummer 02773/811-150 (Mail: kulturamt@haiger.de)

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>