Tag der Regionen zeigt die Vielfalt unserer Heimat

Unter dem diesjährigen Motto „Wer weiter denkt – kauft näher ein“ fand am 1. Oktober 2017 der Tag der Regionen in Gladenbach statt.

 

c Lahn Dill Bergland Tag der Regionen Vogelperspektive 620x289 Tag der Regionen zeigt die Vielfalt unserer Heimat

(c) Lahn-Dill-Bergland_Tag-der-Regionen-Vogelperspektive

Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Kirche fand im Haus des Gastes die offizielle Eröffnung mit Grußworten von Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, Landrätin Kirsten Fründt, dem 1. Kreisbeigeordneten Heinz Schreiber und dem stellvertretenden Vorsitzenden der Region Lahn-Dill-Bergland, Rolf Koch, statt. Bürgermeister Peter Kremer eröffnete gemeinsam mit Kirschenkönigin Daniela Schneider feierlich den Tag der Regionen.

Bei strahlendem Sonnenschein fanden mehr als 5.000 Besucher den Weg zum Festgelände rund um das Gladenbacher Rathaus. Hier boten mehr als 100 Akteure, als Aussteller oder auf der Bühnen, ein vielfältiges und starkes Bild ihrer Region.

Neben dem Naturpark Lahn-Dill-Bergland, dem Geopark Westerwald-Lahn-Taunus, den Städten Dillenburg und Herborn waren die Gladenbacher Vereine und Initiativen, der NABU-Kreisverband Marburg-Biedenkopf, Hessen Forst und die Feuerwehr präsent. Für die Kinder gab es eine Hüpfburg, den Segway-Parcours und weitere Mitmachangebote. Besonderer Anziehungspunkt waren die Esel vom Krafthof in Rachelshausen.

Mit regionalen Speisen und Getränken war bestens für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt. Die evangelische Kirchengemeinde Gladenbach und die Erdhäuser Landfrauen kredenzten leckerste Kuchenspezialitäten und fair gehandelten Kaffee. Der TV 1908 Gladenbach e.V. betrieb das Spülmobil und ermöglichte damit, die Veranstaltung wirklich nachhaltig zu gestalten.

c Lahn Dill Bergland TdR Q Tag der Regionen zeigt die Vielfalt unserer Heimat

(c) Lahn-Dill-Bergland_Tag der Regionen_Q

Im Haus des Gastes boten Aussteller aus der ganzen Region ihre Waren an. Vom Weihnachtsstern über Töpferwaren, Strickwaren, Taschen, Kissen, Tischdecken, Töpfchen und Tiegelchen, Seifen, Aquarelle, Bücher und Second-Hand-Spielwaren wurde vieles angeboten, was dem ein oder anderen Besucher bereits den Weihnachtseinkauf erleichtert haben dürfte.

Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm sorgte den ganzen Nachmittag für Kurzweil. Rundum ein gelungenes Fest für Gladenbach und die Region Lahn-Dill-Bergland.

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>