Zur neunten Energie-Messe in Eschenburg gibt es vorab eine Premiere: Unter dem Titel „Zukunftswerkstatt Energie“ schreibt die Gemeinde einen Video-Wettbewerb aus. Bis zum 13. Oktober können sich Jugendliche mit einem kurzen Film bewerben, in dem es ums Thema Energie geht.

Zur neunten Energie-Messe in Eschenburg gibt es vorab eine Premiere: Unter dem Titel „Zukunftswerkstatt Energie“ schreibt die Gemeinde einen Video-Wettbewerb aus.

Bis zur Eschenburger Energie-Messe im November soll das Thema „Ausbildung“ in den Mittelpunkt gerückt werden. „Sonst bleiben bald viele Häuser kalt“, warnt Bürgermeister Götz Konrad. Deshalb sollen sich bis dahin Jugendliche mit einem Video-Wettbewerb bereits im Vorfeld zur Energie-Messe einbringen können. Das Thema Ausbildung wird bei der „kleinen Schau der großen Möglichkeiten“ dann am 9. und 10. November 2019 in der Wissenbacher Mehrzweckhalle im Mittelpunkt stehen.