Tom-Waits-Songs im Biedenkopfer Schloss erleben

c Biedenkopf Plakat Ein versuch 300x420 Tom Waits Songs im Biedenkopfer Schloss erleben

(c) Biedenkopf_Plakat Ein versuch

Neben den mitreißenden „POSTRAUB“-Musical-Klängen gibt es im September im Biedenkopfer Schloss auch rauere, rauchige Töne zu hören – im Rahmen eines ungewöhnlichen Musik-Experiments: „Tom Waits. Ein Versuch“ hat der in Biedenkopf ansässige Sänger Peter Hohenecker es betitelt. Am 3. September (Donnerstag) um 20 Uhr wird Hohenecker seine stimmlich wie emotional authentische Interpretation seines Vorbilds Tom Waits im Foyer des Schlosses präsentieren. Begleitet wird er von Silvia Salzbauer mit ihrem exquisiten Piano-Spiel. Die Karten für das Konzert kosten 15 Euro und sind in der Tourist-Info Biedenkopf bzw. an der Abendkasse erhältlich. Bereits im vergangenen Jahr begeisterte das Duo mit seiner Waits-Interpretation im Rahmen eines „Konzerts zur Geisterstunde“ das Publikum – nun sind Hohenecker und Salzbauer in einem abendfüllenden Konzert zu erleben.

Tom Waits. Ein Versuch

cTina Laser Peter Hohenecker 300x200 Tom Waits Songs im Biedenkopfer Schloss erleben

(c)Tina Laser_Peter Hohenecker

Tom Waits ist eine der großen Kunst- und Kultfiguren aktueller Pop-Musik. Rhythm and Blues, Jazz, Folk, Vaudeville und Industrial Rock verbinden sich gemeinsam mit seiner verlebt-rauchigen Stimme zu brüchigen, beeindruckenden Klanglandschaften. Peter Hohenecker (Gesang) und Silvia Salzbauer (Klavier) nähern sich in ihrem Versuch dem Vorbild in einem großen Wagnis, nur mit Stimme und Klavier. Hohenecker lebt Waits’ heiser-rauchigen Bass nach. Er folgt dem Vorbild und macht sich zugleich unabhängig. Möglich wird das durch das Spiel von Silvia Salzbauer, die Waits’ sperrige Arrangements in ungewöhnliches wie überzeugendes Klavierspiel gießt, mal perlend, mal wuchtig, dabei immer transparent. „Tom Waits. Ein Versuch“ appelliert kraftvoll an alle, die wild und ungehemmt leben und dann, bisweilen mit, bisweilen ohne Reue, zurücksehen..

Noch Karten für den POSTRAUB im September erhältlich

Wer die Musical-Weltpremiere DER POSTRAUB im Biedenkopfer Schloss noch erleben möchte, hat im September die Möglichkeit, die letzte Zusatzvorstellung zu besuchen. Am 5. September (Samstag) wird das rund 50-köpfige Ensemble – bestehend aus Sängern, Tänzern, Schauspielern und Solisten – begleitet von einer Live-Band ab 15 Uhr die Geschichte des Postraubs in der Subach im Jahr 1822 auf die Bühne bringen. Karten für diesen Termin sind zum Preis von 25 bzw. 29 Euro erhältlich bei den Tourist-Infos Biedenkopf und Marburg sowie online unter www.schlossfestspiele-biedenkopf.de.

 

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>