Wälder, Wiesen und Felder als Klassenzimmer

Liliensternschule in Dillenburg-Donsbach am 29. März als zweite Naturpark-Schule im Lahn-Dill-Bergland ausgezeichnet

c Reiner Rahn Auszeichung Lilienstern Schule 620x635 Wälder, Wiesen und Felder als Klassenzimmer

(c) Reiner Rahn_Auszeichung Lilienstern-Schule

„So viele auswärtige Gäste waren noch nie zusammen an unserer Schule gewesen!“, bemerkt Schulleiterin Angelika Zachrai sichtlich bewegt angesichts der vollbesetzten Schulaula. Neben den Lehrenden, Schüler/innen und Eltern sind am vergangenen Freitag auch Vetreter/innen aus Politik und Verwaltung angereist, um bei der Feier zur Auszeichnung als Naturpark-Schule dabei zu sein.

Im Naturpark Lahn-Dill-Bergland können sich Schulen als Naturpark-Schule zertifizieren lassen, die sich verpflichten Naturparkthemen und Themen der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) regelmäßig im Unterricht zu verankern. Auf dem Weg zur Naturpark-Schule müssen hierfür spezielle Kriterien erfüllt werden, die vom Verband Deutscher Naturparke (VDN) festgelegt wurden. Bspw. wird häufig das Klassenzimmer gegen Wald, Wiese oder Feld getauscht. Auch außerschulische Partner wie Förster, Naturschützer und Landwirte werden in den Unterricht einbezogen. Die Schülerinnen und Schüler lernen auf diese Weise ihre Heimatregionen kennen und werden für das Einzigartige im Naturpark Lahn-Dill-Bergland begeistert.

c Reiner Rahn Auszeichung Lilienstern Schule 2 620x413 Wälder, Wiesen und Felder als Klassenzimmer

(c) Reiner Rahn_Auszeichung Lilienstern-Schule_2

Zachrai betont in Ihrer Begrüßungsrede, dass man nur schützen kann, was man kennt und liebt. Mit diesem Leitgedanken werden an der Liliensternschule die Schüler/innen seit vielen Jahren für Natur- und Umweltthemen sensibilisiert. Landrat Wolfgang Schuster erinnert daran, dass unsere heutige Generation Verantwortung trage, damit die Kinder von heute auch noch Ende des Jahrhunderts in einer intakten Umwelt leben könnten. Er ermuntert die Schüler, weiterhin mit Neugierde die Natur rund um Donsbach zu erforschen. „Ich wünsche Euch, dass ihr die Bäume im Wald kennt und die Bäume Euch“, ergänzt Dillenburgs Bürgermeister Michael Lotz, der an diesem Tag in zweiter Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Vereines Region Lahn-Dill-Bergland anwesend ist. Michael Scholz, der Leiter des zuständigen Staatlichen Schulamtes Weilburg, blickt auf die Anfänge der Zusammenarbeit mit dem Naturpark zurück und erzählt schmunzelnd von der großen Menge an neuen Informationen, die Naturpark-Geschäftsführerin Marion Klein zum ersten Treffen mitbrachte. Schnell sei er jedoch von dem Konzept der Naturpark-Schulen überzeugt gewesen, sodass als erste Naturpark-Schule 2018 die Holderbergschule in Eschenburg-Eibelshausen ausgezeichnet werden konnte.

Nach den Grußworten übernehmen die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse die Regie über das Programm und präsentieren ihr vielseitiges Wissen über den Naturpark. Viele Anwesende im Saal können dabei noch etwas lernen, z. B. welche seltenen Pflanzen- und Tierarten in der Region vorkommen. Mit viel Applaus werden die Beiträge der jungen Naturparkexperten honoriert.

c Reiner Rahn Auszeichung Lilienstern Schule 3 620x840 Wälder, Wiesen und Felder als Klassenzimmer

(c) Reiner Rahn_Auszeichung Lilienstern-Schule_3

Mit der anschließenden Urkundenübergabe darf sich die Lilienstern-Schule nun offiziell Naturpark-Schule nennen. Ein passendes Schild wird dabei zukünftig den Schuleingang schmücken. Marion Klein bedankt sich zum Abschluss ganz herzlich bei Angelika Zachrai und dem Lehrerkollegium, das in den vergangenen Monaten viel Zeit, Kreativität und Arbeit in den Zertifizierungsprozess investiert hat: „Wir wünschen der Lilienstern-Schule eindrucksvolle Naturerlebnisse in unserer Region.“ Zum Abschluss bekommt Klein von der Schulleiterin für den Naturpark noch eine Mappe überreicht mit kindgerechten Informationstexten zum Lahn-Dill-Bergland sowie Rätseln, die alle von den Lilienstern-Schüler/innen getestet und für gut befunden wurden. Zusätzlich zeichnete der Donsbacher Künstler Horst Dietermann noch einige Tiere und Pflanzen des Naturparks, die anderen Naturpark-Schulen ebenfalls zur Verfügung gestellt werden können.

 Weitere Informationen

Lilienstern-Schule Dillenburg-Donsbach
Mühlstr. 22

35686 Dillenburg-Donsbach
Telefon: 02771-35762

E-Mail: Info@lilienstern-schule.de

Lilienstern-Schule Dillenburg-Donsbach

Mühlstr. 22
35686 Dillenburg

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>