Wandern in Bad Endbach

Die deutschen Mittelgebirgslandschaften werden für Wanderer immer interessanter. Möglichkeiten neue Regionen zu entdecken und zu erwandern, sind äußerst vielfältig. Ein solches Gebiet liegt vor den Toren Marburgs, das mittelhessische Kneipp-Heilbad Bad Endbach. Seit vielen Jahren hat sich der Kurort im Naturpark Lahn-Dill-Bergland dem Wandern verschrieben und kräftig in die dafür notwendigen Einrichtungen investiert.

Das erschlossene Wandergebiet liegt auf Höhen zwischen 300 und 600 Metern. In diesem Gebiet wurde bis dato ein mehrere hundert Kilometer langes Wanderwegenetz ausgeschildert und zahlreiche unterschiedliche Wanderrouten ausgewiesen.

Gleich durch vier stille und abgeschiedene Täler führt die Premium-Extratour„Viertälerweg”. Begleitende Bäche und abwechslungsreiche Waldpassagen, machen diese Tour zu einem einem echten Erlebnis mit bleibenden Eindrücken. Unterwegs eröffnen sich dem Wanderer eindrucksvolle Fernsichten und viele kleinere harmonische Aussichten. Neben dem Turm ist vor allem die auf dem „Viertälerweg“ liegende, 490 Meter hohe „Schönscheid“, wegen des herrlichen Panorama-Ausblickes beliebt. Etwas weiter erinnert ein hinter Dickicht versteckter ehemaliger Steinbruch an die bis in die Frühzeit zurückreichende Tradition des Bergbaus in der Region. Folgt man dem Wegeverlauf abwärts am Wald entlang und wirft dabei einen Blick zwischen die Bäume, so kann man die Reste einer Lorenbahn erahnen, mit welcher das Gestein ein Stück bergab verfrachtet wurde. Sehenswert sind auch die verschiedenartigen Baumriesen, denen der Wanderer unterwegs begegnet. Auf der „Endbacher Platte“ laden zur rechten Jahreszeit köstliche Heidelbeeren zu einer Rast ein. Einen Abstecher wert ist die etwas abseits vom Weg unvermutet mitten im Wald auftauchende Felslandschaft mit dem Namen „Kopps Klippen”.

Für weite Ausblicke bis ins Marburger Land ist der 2014 errichtete Aussichtsturm auf der Bad Endbacher Wade ein Besuch wert. Gebaut wurde der Aussichtspunkt von der Bundesanstalt für den Digitalfunk der Behörden und Organisationen für Sicherheitsaufgaben (BDBOS), die ihren Sitz in Berlin hat. Auf dem Dach der Aussichtsplattform wurde eine Basisstation für den Digitalfunk BOS installiert, der die Einsatzkräfte mit der Leitstelle verbindet. Seit der Einweihung am 14.06.2014, ist der Turm für die Öffentlichkeit freigegeben. Der Aussichtsturm liegt an den Bad Endbacher KlimaGehen-Wege, oberhalb des Kneipp-Heilbades Bad Endbach.

c smartwerk Wandern in BE 300x200 Wandern in Bad Endbach

(c) smartwerk_Wandern in BE

Die wohl bekannteste Veranstaltung zum Thema Wandern, ist der alljährlich stattfindende Bad Endbacher Wandermarathon. Nach dem der Bad Endbach Wandermarathon im Laufe der Jahre immer mehr Zuspruch fand, kam auch der Wunsch nach einer kürzeren Strecke auf. Somit wurde neben dem Marathon auch ein Halbmarathon angeboten. Zurzeit nehmen bis zu 500 Teilnehmer am Marathon und ca. 500 Teilnehmer am Halbmarathon teil. Die Veranstaltung findet jeweils am 1. Sonntag im November als Abschluss der Wandersaison statt. Die unterschiedlichen Startorte wie Marburg, Gießen, Wetzlar, Herborn, Dillenburg, Haiger, Bad Laasphe, Biedenkopf und Wetter sorgen für eine tiefe Verwurzelung des Wandermarathons in der Region. Begleitet werden die Teilnehmer von erfahrenen Landschaftsführern, die auch für die Auszeichnung der Wanderstrecke verantwortlich sind.

In Zusammenarbeit mit den Landschaftsführer „NaturPur“ werden neben dem Wandermarathon auch die Herbstwanderwoche, die Pfingstwandertage und zahlreiche geführte Wanderungen von der Tourist-Information Bad Endbach organisiert.

Ein Beitrag von Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Naturpark Lahn-Dill-Bergland

Herborner Str. 1
35080 Bad Endbach

Telefon

  • 0 27 76 / 801-15

Faxnummer

  • 0 27 76 / 801-14

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>