Ebereschen- Chutney

Zutaten:

300 g Ebereschenbeeren

2 Zwiebeln

1-2 Tomaten (je nach Größe)

1 Paprika (rot oder gelb)

200 g Essig (Rotweinessig oder Balsamico)

1 EL Rosinen

¾ TL Salz

½ TL frisch gemahlener Pfeffer

¼ TL Zimt

1 Chilischote

250 g Gelierzucker 1:1

Evtl. etwas Apfelsaft

Zubereitung:

Die Beeren von den Rispen pflücken, waschen und für 24 h einfrieren. Dadurch verlieren sie etwas von ihrer Bitterkeit (das passiert auch durchs Kochen, somit ist das Einfrieren also nicht unbedingt notwendig). Gemüse möglichst klein schneiden, ebenso die Chilischote. Alle Zutaten bis auf den Gelierzucker in einen Topf geben und für 40- 60 min. einkochen. Verdampft zu viel Essig, kann man etwas Apfelsaft zufügen. Anschließend den Gelierzucker zugeben und noch einmal 4 min. kochen, heiß in Gläser füllen und kopfüber einige Minuten ziehen lassen.

Wie schmeckt Ebereschen- Chutney?

Sehr herb! Es ist mit Sicherheit nichts, was ihr einfach so aus dem Topf löffeln werdet. Dennoch liebe ich es: Es ist die perfekte Beigabe zu Wild oder Grillfleisch oder zu den Gerichten zu denen man gerne Preiselbeeren serviert, man aber eigentlich denkt: Hier fehlt irgendwie der richtige Pepp. Da ist er, im Ebereschen-Chutney!

Rezept von Waldpädagogin Maike Dittmer

Ein Beitrag von Naturpark Münden

Naturpark Münden

Mitscherlichstraße 5
34346 Hann. Münden

Telefon

  • (+49) 05541 9096755

Faxnummer

  • (+49) 05541 75-401

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>