Holunderbeersoße zu kurz gebratenem Fleisch

 1 Pfund Holunderbeeren

60 g Zucker

1/4 l Wasser

2 dl Fruchtessig

4 dl Holunderbeerlikör

1 l Kalbsfond

2 TL Senf

2 dl Sahne

Mondamin

2 kleine Stücke kalte Butter

Salz, Pfeffer

etwas Portwein oder Cassis

 

Zubereitung:

Die Beeren waschen, mit 1/4 l Wasser kochen und nach 20 Minuten durch ein Sieb passieren.

Den Zucker in einen großen Topf geben, karamellisieren und mit dem Fruchtessig ablöschen. Holundersaft, Likör, und den Kalbsfond zugeben. Verrühren und die Soße um ein Drittel einkochen. Sahne und Senf zugeben, weiter köcheln lassen. Mondamin mit etwas Portwein oder Cassis verrühren und in die Soße geben. Die kalten Butterstücke einrühren, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Die Soße schmeckt gut zu Kalbsleber und natürlich zu allen Wildfleischgerichten!

Wir wünschen guten Appetit!

Aus dem Kochbuch: Wilde Kräuter – Edle Rezepte von Gabriele Gerland und Michael Blaschke

Ein Beitrag von Naturpark Münden

Naturpark Münden

Mitscherlichstraße 5
34346 Hann. Münden

Telefon

  • (+49) 05541 9096755

Faxnummer

  • (+49) 05541 75-401

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>