Naturpark im Winterschlaf?

Die Wege sind frei geschnitten, Bänke wurden aufgestellt, Magerrasen gepflegt, Quellen eingezäunt, Schutzhütten repariert, Wanderwege beschildert und vieles  mehr. Befindet sich jetzt der Naturpark Münden im Winterschlaf?

Winteridylle  (c) A. Römmich

Winteridylle
(c) A. Römmich

„Nein“, sagt Sibylle Susat, Geschäftsführerin des Naturparks Münden, „es gibt auch in den Wintermonaten sowohl in der Werkstatt und in der Natur als auch im Geschäftszimmer jede Menge zu tun“!

Zum Bespiel werden die Informationstafeln in die Werkstatt gebracht, gereinigt und repariert, bestellte Bänke werden gebaut, der Abenteuerspielplatz Kattenbühl bekommt im nächsten Jahr eine neue Torwand, die schon einmal in der Werkstatt von den Mitarbeitern gebaut wird, die Müll-Sammel-Fahrten finden nach wie vor regelmäßig statt und natürlich müssen die Maschinen und Geräte gewartet werden, damit sie in der kommenden Saison wieder einsatzfähig sind.

Und auch im Naturparkbüro in der Böttcherstraße gibt es Pläne und viel zu tun: der Veranstaltungskalender für das kommende Jahr ist in Arbeit und dazu werden viele Telefonate mit den Referenten geführt und Ideen besprochen.                                                                        

Der Jahresabschluss wird gemacht und die Mitgliederversammlung Anfang 2014 vorbereitet, Berichte geschrieben, Anträge gestellt, Projektideen besprochen und Kooperationspartner gesucht. Auch der ein oder andere Sponsor wird gesucht, im Dezember gibt es eine Vorstandssitzung auf der unter anderem die Themen für das kommende Jahr auf der Tagesordnung stehen.

Stellungnahmen zu Bauvorhaben und natürlich auch zu aktuellen Thema der regenerativen Energien sowie zum geplanten Regionalen Raumordnungsprogramm des Landkreises werden vorbereitet und so gibt es auch über Weihnachten nur eine kurze Ruhephase, bevor der Naturpark in die neue Saison startet.

„Wir haben vom Verband Deutscher Naturparke für weitere 5 Jahre das Siegel Qualitätsnaturpark bekommen und werden unsere Kraft auch 2014 wieder dafür einsetzen, dass Projekte, Ideen und Angebote 2014 weiter entwickelt werden und unsere wunderschöne Landschaft im Einklang mit den Menschen, die in ihr leben, einen Lebensraum zum Erholen, Wohlfühlen und Genießen bietet“, betont Sibylle Susat.

 

Ein Beitrag von Naturpark Münden

Naturpark Münden

Mitscherlichstraße 5
34346 Hann. Münden

Telefon

  • (+49) 05541 9096755

Faxnummer

  • (+49) 05541 75-401

Email Adresse

Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert