Naturpark Münden erleben! Eine Auswahl der Naturparkangebote im Frühling

Naturparke Neuigkeiten am 12. Januar 2018

Verehrte Mitglieder, liebe Natur- und Naturparkfreunde!

Den Frühling begrüßen, frisches Waldkräuterpesto kosten, den Zauber der Moore spüren, unbekannte Naturparkwinkel entdecken, den Fährten der Waldtiere folgen, weite Panoramablicke schweifen lassen, Pilzcoach werden, barfuß den Waldboden erspüren, nächtlichen Eulenrufen lauschen, Naturkosmetik, Apfelsaft und Herbstschmuck herstellen – der Naturpark Münden hat viele Seiten und wir laden Sie und euch herzlich ein, die Natur und den Naturpark an einem zarten Frühlingsmorgen, in der Abenddämmerung, am kühlen Sommerbach oder im Herbstwind mit allen Sinnen zu erfassen und im Einklang mit der Natur besinnliche, geheimnisvolle und lebensfrohe Momente zu genießen!

Wir freuen uns auf Sie und auf euch!

Sibylle Susat, Geschäftsführerin Naturpark Münden e.V.

und das Naturparkteam

 

Wandern auf dem Panoramaweg Speele

Das Projekt IV “Panorama-Rundwanderwege Staufenberg” umfasst die Panoramawege Speele und Spiekershausen, die West-Region der Samtgemeinde Staufenberg.

Den Anfang macht der Panoramaweg Speele. Auf der Rundtour mit GPS-Geräten und Panoramablicken ins Fuldatal werden landschaftliche und historische Besonderheiten der Region angesprochen.

Die Wanderstrecke ist rund sechs Kilometer lang und hat nur geringfügige Steigungen.

Treffpunkt: Parkplatz beim Bahnhof, Ortsmitte Speele

Sonntag, 08. April, 14 bis ca. 17 Uhr

Referent: Naturpark-Wanderwegewart Egbert Henkel

 

 

 

Frühlingsfest in Steinrode

Zum Auftakt der Saison öffnen wir die Tore des Mittelalterlichen Dorfes Steinrode und laden Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen Frühlingsfest ein! Mit Köstlichkeiten aus dem Lehmbackofen und vom Grill und mittelalterlicher Handwerkskunst zum Gestalten haben Kinder und Erwachsene ihre Freude.

Ort: Mittelalterliches Dorf Steinrode, auf dem Steinberg neben dem Waldpädagogikzentrum

Sonntag, 15. April, 12.00 bis 17.00 Uhr

Eintritt: Erwachsene 2,-€, Kinder frei

Veranstalter: Libellula, Förderverein für Waldpädagogik und Umweltbildung an Schulen

 

Waldmeister & Co. in Ihrer Küche; Wanderung auf dem Frauenschuhweg

Frühlingskräuter in Ihrer Küche bereichern den Speiseplan und sind gesund! Die meisten von ihnen bevorzugen kalkhaltigen Untergrund und sind daher rund um Lippoldshausen zu finden. Sibylle Susat, Geschäftsführerin des Naturparks Münden, zeigt Ihnen die versteckten Vielkönner, berichtet über Heilwirkungen und bringt Ihnen Rezepte mit, von denen schon Hildegard von Bingen überzeugt war. Bitte einen Sammelkorb mitbringen!

Treffpunkt: 34346 Lippoldshausen am Dorfgemeinschaftshaus, Frauenschuhweg

Freitag, 20. April, 14.00 bis ca. 17.00 Uhr

Referentin: Sibylle Susat, Geschäftsführerin des Naturparks Münden in Kooperation mit dem Waldpädagogikzentrum Göttingen

 

 

Wanderung zur geheimnisvollen Schweden-Schanze

Gewandert wird vom Parkplatz auf dem Radweg im Schedetal in Richtung Volkmarshausen. Entlang des alten „Harster Heerweges“, geht es hinauf in den Bramwald zur Schwedenschanze.

Nach dem Abstieg geht es zurück zum Ausgangspunkt. Die Wanderstrecke beträgt etwa 10 bis 12 Kilometer und ist für geübte Wanderer geeignet.

Treffpunkt:

Sonntag, 29. April, 14.00 bis ca. 17.30 Uhr

Referent: Wanderführer im Naturpark Münden, Thomas Tölle

 

 

 

Kleine Schnitzwerkstatt

Kleine Kunstwerke aus Holz sind ganz einfach und kinderleicht gemacht. Unter fachkundiger Anleitung lernen Kinder in freier Natur den sicheren Umgang mit Messern. Das fördert nicht nur die Feinmotorik und Geduld, sondern macht auch viel Freude!

Für Kinder ab 6 Jahren (in elterlicher Begleitung oder mit schriftlicher Schnitzerlaubnis)!

Schnitzmesser können mitgebracht oder ausgeliehen werden.

Treffpunkt: Abenteuerspielplatz Kattenbühl, Kohlenstraße, von Hann. Münden nach Laubach kommend nach ca. 1 km links

Montag, 30. April, 9.00 bis 13.00 Uhr

Referentin: Waldpädagogin Christine Schöppe in Kooperation mit dem Waldpädagogikzentrum Göttingen

Kosten: 5,- € pro Person

 

 

 

Rundgang durch den Forstbotanischen Garten

Bäume und Wälder – lebenswichtig, erholsam, klimaverbessernd, nutzbar, wunderschön! Gästeführerin Ute Fellenberg stellt Ihnen im Naturdenkmal Forstbotanischer Garten exotische Urwaldriesen und bekannte Schönheiten der heimischen Wälder in ihren frischen Frühlingsfarben vor.

Auf 150 Jahre alten Pfaden geht es durch den Garten, der auch heute noch für Lehre und Forschung bedeutend ist.

Treffpunkt: Bushaltestelle am Schlossplatz, 34346 Hann. Münden

Sonntag, 06. Mai, 14.00 bis 16.30 Uhr

Referentin: Gästeführerin Ute Fellenberg

 

 

 

Sonnentau, Pfeifengras & Co.

Moore brauchen Jahrhunderte um zu wachsen und sind deshalb ganz besondere Schätze in unserem Naturpark. Der Bohlenweg über das Hühnerfeld-Moor bietet unbekannte Einblicke in die geheimnisvolle Welt der Moore. Gästeführerin Carla Küllmer-Pieper zeigt winzige Moorpflanzen, beeindruckende Ausblicke und unbekannte Kostbarkeiten in einer einzigartigen Landschaft!

Treffpunkt: Parkplatz Hühnerfeld auf dem Steinberg bei Hann. Münden, ca. 3,5 km der Kohlenstraße folgen

Sonntag, 13. Mai, 14.00 bis ca. 16.00 Uhr

Referentin: Gästeführerin Carla Küllmer-Pieper

 

 

 

Deutscher Mühlentag in Bühren

Die WasserradanlageGrund 9“ in Bühren wurde 2007 von Maschinenbaumeister Manfred Fischer in Eigenleistung erstellt. Am Mühlentag werden Mühlengeschichte und -technik sowie die Kunst des Wasserbaus durch den Heimat- und Kulturverein vorgestellt. Um 12.30 Uhr ist ein Dorfrundgang mit Führung zu den historischen Mühlenstandorten geplant.

Treffpunkt: Wasseranlage Grund 9, 37127 Bühren

Pfingstmontag, 21. Mai, 12.00 bis 17.00 Uhr

Referenten: Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins Bühren

 

 

 

Auf den Fährten des Wolfes

In Niedersachsen gibt es wieder freilebende Wölfe. Könnten Sie auch hier bei uns im Wald leben? Über schmale Pfade ziehen wir wie ein Rudel Wölfe durch den herrlichen Bramwald, gehen auf Spurensuche und erfahren dabei, wie sich eine Hundespur von einer Wolfsspur unterscheidet. Auch zahlreiche andere Trittsiegel verraten die Anwesenheit weiterer Tiere. Kennt ihr sie schon, gehören sie wohl zu den Beutetieren des Wolfes? Wanderung für Kinder in Begleitung eines Erwachsenen.

Sonntag, 27. Mai 2018, 14.00 bis ca. 16.30 Uhr

Treffpunkt: Industriestraße in Hann. Münden-Volkmarshausen, Parkplatz Lausewinkel

Referentin: NABU-Wolfsbotschafterin Christiane Schröter-Kunze

 

 

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Münden

Naturpark Münden

Mitscherlichstraße 5
34346 Hann. Münden

Telefon

  • (+49) 05541 9096755

Faxnummer

  • (+49) 05541 75-401

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>