Symbol der Nachhaltigkeit – Überdimensionaler Bilderrahmen im Wald

Hutewald c Sibylle Susat 620x465 Symbol der Nachhaltigkeit – Überdimensionaler Bilderrahmen im Wald

Hutewald (c) Sibylle Susat

Den Facettenreichtum heimischer Wälder ins rechte Bild rücken – dass ist das Ziel der Bilderrahmenaktion der Niedersächsischen Landesforsten. Unter dem Motto „Nachhaltigkeit – mach Dir ein Bild davon“, hat das Nds. Forstamt Münden am 16.06.2015 einen übergroßen Bilderrahmen im Wald an der Langen Bahn zwischen Hemeln und Ellershausen eingeweit.

Der Bilderrahmen wird durch eine Informationstafel ergänzt, welche die Waldbesucher des Niedersächsischen Forstamtes Münden über den historischen Hintergrund und die damalige Nutzungsform des Waldstücks informiert. Heute wird der Hutewald durch Beweidung so erhalten, wie er vor 200 Jahren ausgesehen hat.

Der Rahmen lädt Waldbesucher ein, die Natur aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und einen Blick auf die Waldgeschichte zu werfen:

 

Liebe Waldbesucher! Werfen Sie einen Blick auf unsere Waldgeschichte!

Dieses lichte Waldstück mit seinen urigen, bald 300 Jahre alten Eichen wurde bis etwa 1870 als Hutewald genutzt. Über viele Jahrhunderte diente hier der Bramwald der Bevölkerung als Waldweide: Kühe, Schafe und sogar Gänse weideten im Wald, und im Herbst hüteten Dorfbewohner ihre Schweine. Die Hausschweine fraßen die Eichelmast auf und lieferten gute Schinken. Der Wald war Nahrungsquelle und produzierte Holz zum Bauen und Heizen.

Jetzt weiden genügsame Hochlandrinder die Pfl anzen unter den alten Eichen ab. Der Wald soll künftig wieder aussehen wie vor 200 Jahren. Das Forstamt Münden pfl egt diese Kulturlandschaft und erhält mit dem Hutewald seltene Pfl anzen- und Tierarten. Die früher sehr intensive Waldweide und Übernutzung hatte auch im Bramwald zu Holznot geführt. Ihr begegnete man schon vor 300 Jahren mit dem einfachen aber genialen Prinzip – nie mehr ernten als nachwächst! Das war die Geburtsstunde der nachhaltigen Forstwirtschaft.

Die Niedersächsischen Landesforsten bewirtschaften die ihnen anvertrauten Wälder in diesem Sinne auch für die nachfolgenden Generationen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Erwandern des Multitalents Wald!

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Münden

Naturpark Münden

Mitscherlichstraße 5
34346 Hann. Münden

Telefon

  • (+49) 05541 9096755

Faxnummer

  • (+49) 05541 75-401

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>