Der Chambtal-Radweg

Von der 1000-jährigen Handelsstadt durchs romantische Chambtal bis zur Landesgrenze

Ausgangspunkt des Chambtal-Radwegs ist die 1000 Jahre alte Kreisstadt Cham. Die Streckenführung nach Furth im Wald verläuft nahezu steigungs-, u. verkehrsfrei – meist auf separater, asphaltierter Radwegetrasse durch die „Further Senke“, einer besonders geschichtsträchtigen Region. Der Streckenverlauf orientiert sich am Verlauf einer uralten Handelsstraße, auf der bereits vor tausend Jahren Feuersteine aus dem Raum Kelheim/Abensberg nach Böhmen transportiert wurden. Weiter geht es auf wenig befahrenen Nebenstraßen über Eschlkam zum Grenzübergang Neuaign / Vseruby. Man radelt in ländlicher Gegend mit geringer Besiedlungs-, und Verkehrsdichte in gesunder Mittelgebirgsluft entlang des imposanten Hohen Bogen Höhenzugs. Je näher die Grenzregion heranrückt, desto ursprünglicher wirkt die herbe Landschaft. Die Routenführung im Hohenbogenwinkel tangiert attraktive Aussichtspunkte, wo sich die höchsten Berggipfel des Bayerischen- wie Böhmischen Waldes dem Betrachter zeigen. Großer Osser (1293 m), Kleiner Osser (1266 m), Großer Arber (1452 m), Kaitersberg (1132 m) Haidstein (942 m), Hoher Bogen Höhenzug (1079 m). In entgegengesetzter Himmelsrichtung liegen dagegen der 934 m hohe Gibacht bzw. auf tschechischer Seite der 1042 m hohe Cerchov im Böhmischen Wald. Neben den Natursehenswürdigkeiten kommen auch die kulturellen Höhepunkte nicht zu kurz: neben dem Chamer Biertor, dem Drachenmuseum in Furth im Wald oder dem Kunstwanderweg in Eschlkam begleitet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten den Radweg.

 

Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald zeigt ein Herz für radelnde Kinder. Als erster Radweg Ostbayerns wurde der Chambtal-Radweg gemäß EUROBIKE-SYSTEMSTANDARD® zertifiziert und für die hervorragende Kindereignung mit dem begehrten „Bärchenlogo-Gütesiegel“ ausgezeichnet. Neben dem leichten Streckenprofil sorgen Abenteuerspielplätze, Ruhepavillons und der plätschernde Chamb am Wegesrand bei den Dreikäsehochs für abwechslungsreiche Kurzweil.

 

Durch die Asphaltierung von über 90 %, ist der Chambtal-Radweg auf der meisten Wegstrecke rennrad-, aber auch rollsport- und inlinetauglich. Der Chambtal-Radweg läuft bis Furth im Wald identisch mit dem Fernradweg München-Regensburg-Prag. So kann der Radlspaß auf interessante, europäische Metropolen ausgedehnt werden.

 

Der Chambtal-Radweg besitzt seit Frühjahr 2014 eine durchgängige, einheitliche Beschilderung nach den Kriterien des ADFC in beiden Fahrtrichtungen mit Entfernungsangaben. Ein neues Logo für den Chambtal-Radweg wurde zudem entworfen. Dieses Zeichen ist an den Hauptwegweisern zu finden und erleichtert die Orientierung am Radweg.  

Chambtal Radweg Der Chambtal Radweg

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Rachelstr. 6
93413 Cham

Telefon

  • (+49) 09971 78-394

Faxnummer

  • (+49) 09971 78-399

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>