Genau aso is gwen – neue geschichtliche Wanderung durch die Ortsteile Arrachs mit gemütlicher Einkehr

Veranstaltungen und Aktivitäten am 18. Dezember 2018

In „Genau aso is gwen“ wird die bäuerliche Vergangenheit früherer Jahre wieder auferweckt. Bei dieser geschichtsträchtigen Tour durch die drei Dörfer Arrach, Ottenzell und Haibühl erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes über das frühere Bauernleben im Lamer Winkel, über Bräuche und Sitten, die „im Woid“ zu Hause waren. Mit bildhaften Schilderungen über den bäuerlichen Alltag lässt die Führerin in vielen kleinen Geschichten die traditionsreiche Vergangenheit wieder auferstehen. Zur guten Grundlage des sprichwörtlichen „Waidlers“ gehörten gutes Brauchtum, gute Sitte, sauberes Volkslied, echte Volkssprache und die großen Leistungen rauer Arbeitshände. Das alles ist heute in einer unaufhaltsamen Hetze fast unvorstellbar geworden. „Schee is gwen, owa hirt“, so sagen die älteren Leute über die vergangene Zeit. Vielleicht kann diese Wanderung ein wenig dazu beitragen, dass „der Fremde“ den Wald,seine Bewohner und ihr Wesen besser verstehen lernt.

Dauer: ca. 4 Std (inkl. Einkehr); ca. 6 km Treffpunkt: 13:00 Uhr Tourist-Info Arrach Kostenbeitrag: Teilnahme kostenlos für Gäste mit Gästekarte und Einheimische aus Arrach,Lam und Lohberg) (Auswärtige Feriengäste/Einheimische zahlen 5,– €), Kinder frei! Anmeldung bis 1 Tag vorher 12 Uhr in der TI Arrach, Tel: 09943/1035, Lam 09943/777 oder TI Lohberg 09943/941313

Samstag, 12.01.2019 13:00 – 17:00 Uhr

Samstag, 26.01.2019 13:00 – 17:00 Uhr

 

Ein Beitrag von Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Rachelstr. 6
93413 Cham

Telefon

  • (+49) 09971 78-394

Faxnummer

  • (+49) 09971 78-399

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>