Gesund durch Vielfalt

Die biologische Vielfalt geht überall auch in Deutschland immer weiter zurück. Daher wurde von den Vereinten Nationen die UN Dekade 2011 bis 2020 ausgerufen. In dieser Zeit soll durch vermehrte Öffentlichkeitsarbeit auf dieses Thema besonders hingewiesen werden.Eine gesunde Natur und auch ein gesunder Mensch brauchen die Vielfalt, daher sind Projekte die dies berücksichtigen besonders wertvoll.

Im Naturpark Oberer Bayerischer Wald sticht besonders das Markbachauen Projekt hervor. Hier sind seit 2009 Auerochsen als Landschaftspfleger auf den nassen Auewiesen unterwegs. Seitdem hat sich die vorher fast reine Mädesüß Hochstauden Fläche in einen artenreichen Lebensraum entwickelt.

So hat das Mädesüß der Waldhainsimse Platz gemacht. Das Schilf wurde durch die Auerochsen abgefressen und dadurch zurückgedrängt. Den dunklen Wiesenknopf findet man dort wieder vermehrt und somit auch den Dunklen Wiesenknopf Ameisenbläuling, der hier einen optimalen Lebensraum hat. Doch nicht nur die Pflanzenwelt hat profitiert, sondern auch Insekten und besonders die Amphibien. Denn in den Trittspuren der Tiere sammelt sich immer wieder Wasser und dient somit den Amphibien als Lebensraum.

Die Auerochsen selber sind jedoch nicht nur robuste Landschaftspfleger, die problemlos das ganze Jahr auf der ca. 20 ha großen Fläche verbringen können und sie somit rundum pflegen. Damit die Herde nicht zu groß wird werden immer wieder Tiere geschlachtet und das Fleisch direkt vermarktet, sowohl als Fleisch als auch als Wurst. Einmal im Jahr gibt es auf der Fläche eine Führung, die vom Naturpark und dem LBV, der teilweise Flächen in diesem Bereich besitzt und diese früher mühsam von Hand pflegen musste, da die sie zu feucht sind um dort mit Maschinen zu arbeiten.

Dieses Jahr findet die Führung am Sonntag den 21. Mai um 14 Uhr statt. Treffpunkt ist die Hannesrieder Mühle bei Hannesried. Nach einem Rundgang gibt es noch eine Brotzeit mit Auerochsenwurst.

 

Ein Beitrag von Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Naturpark Oberer Bayerischer Wald

Rachelstr. 6
93413 Cham

Telefon

  • (+49) 09971 78-394

Faxnummer

  • (+49) 09971 78-399

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>