Lichtblick für Burg Hohenstein

Eine  Machbarkeitsstudie für ein vielfältiges Nutzungskonzept und die zukünftige Reaktivierung der Burg Hohenstein wird derzeit erstellt. Gemeinsam mit der Gemeinde Hohenstein und der Kreisentwicklung des Rheingau-Taunus-Kreise organisiert der Naturpark Rhein-Taunus diesen Beteiligungsprozess. Neben dem Landschaftspflegeverband und der Taunusbühne gibt es noch zahlreiche weitere Partnerorganisationen, die an dem Konzept mitwirken werden. Nicht zuletzt das Dorf, welches das imposante und in eine wunderschöne Landschaft eingebettete mittelalterliche Kulturgut, umgibt. Dieses soll von Interessierten dann nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter wieder besucht werden können.

 

burg Text Lichtblick für Burg Hohenstein

Leerstehendes Bewirtschaftungsgebäude auf der Burg Hohenstein©Naturpark Rhein-Taunus

 

Was es dafür braucht? Eigentlich nur eine nachhaltige Nutzung der Anlage auf der Basis eines flexiblen und zeitgemäßen Konzepts. Das klingt einfach, aber der Teufel steckt wie so oft im Detail. Aber es gibt schon einige Ideen. Beispielsweise soll die Geschäftsstelle des Naturparks Rhein-Taunus in die Räumlichkeiten der Burg verlegt werden. Zudem gibt es bereits erste Ideen für die Wiederherstellung des vorhandenen, jedoch sanierungsbedürftigen Gastronomiebereichs. Idealerweise sollen zukünftig regionale Gerichte in entspannter Atmosphäre angeboten werden. Für die nachhaltige Gestaltung der Freizeit- und Tourismusangebote auf und um die Burg herum werden die umliegenden Dörfer und Vereine in die Planungen einbezogen. Hierzu gehört natürlich auch die Theatergruppe Taunusbühne, welche die Burg seit langem als Aufführungsort nutzt. Bei einer ersten Sondierung der Anlage haben sich am 17. Oktober 2018 einige Vertreter des Dienstleisters Cognitio,  des Landesbetriebs Immobilien Hessen und des Naturparks Rhein-Taunus mit dem  Hohensteiner Bürgermeister Daniel Bauer getroffen. In einigen Wochen ist ein Workshop geplant, bei welchem die  Ideen auf den Prüfstand gestellt und entwickelt werden sollen.  Dann gilt es die richtigen Fragen zu stellen, z.B. zum Brandschutz oder zur Barrierefreiheit, und die richtigen Antworten zu finden.

Ein Beitrag von Naturpark Rhein-Taunus

Naturpark Rhein-Taunus

Veitenmühlweg 5
65510 Idstein

Telefon

  • (+49) 06126 4379

Faxnummer

  • (+49) 06126 955955

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>