Anmeldung LEADER-Projekte möglich

leader 300x301 Anmeldung LEADER Projekte möglichBis zum 01.07.2016 können Kommunen, Vereine, Verbände, Unternehmen und Privatpersonen Fördermaßnahmen voranmelden, welche 2017 umgesetzt werden sollen.

Bereits in der vergangenen Förderphase wurden Projekte zur Dorferneuerung und Dorfentwicklung gefördert. Neu ist jetzt, dass für die LEADER- Projekte zwei Richtlinien die Grundlage bilden. Einerseits die LEADER- Richtlinie und die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in Sachsen-Anhalt (RELE). Zudem kann durch den bundesweit einmaligen Ansatz (CLLD- LEADER Ansatz) fondübergreifend gearbeitet werden. Somit stehen für die LEADER Förderung nicht nur der ELER- Fond zur Verfügung (Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raumes), sondern auch der EFRE- und ESF- Fond (Europäischer Fond für regionale Entwicklung und Europäischer Sozialfond).

Einen Schwerpunkt bilden darin die sogenannten LEADER-Projekte. Ein Vorteil der LEADER-Vorhaben in der RELE besteht in einer höheren Priorität gegenüber sonstigen Projekten der Dorferneuerung und Dorfentwicklung. In der LEADER- Richtlinie erhalten förderfähige Projekte einen höheren Fördersatz.

Die LEADER-Region:

Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Burgenlandkreis:

(VBG An der Finne; VBG Unstruttal; Stadt Naumburg mit OT; VBG Wethautal; VBG Droyßiger-Zeitzer Forst; Stadt Weißenfels OTe Leißling, Gemeinde Storkau und die Gemeinde Uichteritz, OTe Prittitz und Gröbitz der Stadt Teuchern)

Saalekreis:

(VBG Weida-Land, Querfurt mit OT, Goethestadt Bad Lauchstädt mit OT, Mücheln mit OT, Braunsbedra mit OT, OTe Geusa und Beuna der Stadt Merseburg)

Karten finden Sie auf den Internet-Seiten des Burgenlandkreises.

Handlungsfelder

Handlungsfeld 1:

Thematische und räumliche Vernetzung der Saale-Unstrut-Triaslandschaft als touristische Kultur- und Naturlandschaft

Handlungsfeld 2:

Entwicklung und Belebung von Kommunen unter der Beachtung des demographischen Wandels

Handlungsfeld 3:

Arbeit in der Region – Wertschöpfung in Gewerbe, Handwerk, Landwirtschaft, Tourismus und Dienstleistungen

Um den Status eines LEADER-Projektes zu erlangen, sind vorab mehrere Voraussetzungen zu erfüllen. Das Projekt muss der Umsetzung mindestens eines Handlungsfeldes der Lokalen Entwicklungsstrategie dienen, im Bereich einer LEADER-Region liegen und die Zustimmung der Lokalen Aktionsgruppen LEADER (LAG) finden. Letztere setzen sich aus Vertretern der Region zusammen, die vor einer eigentlichen Antragstellung das Projekt bestätigen.

Die Projektbögen für die Bedarfsanmeldung 2017 erhalten Sie bei ihrem LEADER-Management. Die Projektbögen sind bis zum 01.07.2016 beim LEADER- Management einzusenden. In welchem Umfang Mittel für Projekte 2017 zur Verfügung stehen werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch nicht bekannt.

Auskünfte zu Förderbedingungen und zum Ablauf erteilt das LEADER-Management:

LEADER-Management Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Frau Steffi Einecke, Tel. 034465/239987, E-Mail: finneplan.einecke@web.de

Frau Antje Rockstroh, Tel. 034465/239987, E-Mail: mail@finneplan-einecke.de
Weitere Informationen finden Sie unter:

http://www.burgenlandkreis.de/de/leader.html und unter

www.leader.sachsen-anhalt.de 

 

LEADER Förderprogramm 620x106 Anmeldung LEADER Projekte möglich

Ein Beitrag von Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Unter der Altenburg 1
6642 Nebra

Telefon

  • (+49) 034461 22086

Faxnummer

  • (+49) 034461 22026

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>