Naturpark Wettbewerb: Ein Besuch beim Schäfer

“Meine WELT. Mein ERBE. Alles handgemacht.” lautet das Motto des diesjährigen Kinder- und Schülerwettbewerbes des Geo-Naturparks “Saale-Unstrut-Triasland”. Anlässlich des Welterbeantrages sind Kinder und Jugendliche des Naturparkgebietes und des Burgenlandkreises dazu aufgerufen, sich mit der hiesigen Kulturlandschaft und traditionellen Berufen auseinanderzusetzen. Die Kinder des Salztorhortes aus Naumburg wollen dementsprechend den Einfluss auf die Landschaft durch Schafe erleben. Mit Adriana Kirchner von dem Geo-Naturparkteam besuchten 43 Kinder in Begleitung einiger Hortmitarbeiter die Agrargenossenschaft in Gleina. Hier gab es Infostationen rund um das Thema Wolle und einen Ausflug zu den Schafställen. Ein Großteil der Kinder war sehr begeistert von den Suffolk-Schafen. Das lag auch an dem Schäfer, der in den Armen ein Lamm hielt, welches die Kinder streicheln durften. Während dessen erforschte die andere Gruppenhälfte das Thema Wolle. Ein Armband aus Rohwolle zwirbeln, Rohwolle unterm Mikroskop betrachten aber auch Pflanzensamen, die sich im Gelände im Schaffell festsetzen, wurden unter die Lupe genommen. Wenn die Schafherde im Sommer draußen ist, will der Hort erneut die Schafherde besuchen. So soll der Einfluss auf die Landschaft direkt erlebbar werden. Der Agrargenossenschaft Gleina sei herzlichst für die Unterstützung sowie kurzzeitige Überlassung des Speisesaals gedankt.

HP Fütterung versuch 300x348 Naturpark Wettbewerb: Ein Besuch beim Schäfer

HP Suffolk Lamm 300x164 Naturpark Wettbewerb: Ein Besuch beim Schäfer

Ein Beitrag von Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Unter der Altenburg 1
6642 Nebra

Telefon

  • (+49) 034461 22086

Faxnummer

  • (+49) 034461 22026

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>