Unsere Wanderempfehlung im April: der Dissaugraben bei Wetzendorf

Grün, gelb, rot, blau und weiß – schon einige Farbakzente lassen sich entlang der Wanderwege im Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland entdecken. Wir möchten Sie in diesem Monat auf ein Schutzgebiet im nördlichen Naturparkbereich aufmerksam machen. Der Dissaugraben, zwischen Nebra, Altenroda und Wetzendorf gelegen, weißt naturnahe und vielfältige Bereiche auf. Aufgrund der damit verbundenen  Artenvielfalt ist dieses Gebiet schon 2004 vom Land Sachsen-Anhalt als FFH-Gebiet ausgewiesen worden.

FFH steht für Fauna, Flora und Habitat, also die Tier- und Pflanzenwelt sowie die Lebensräume in einem Gebiet. Unter letzteres fallen beispielsweise blütenreiche Halbtrockenrasen, Flachlandmähwiesen, Silikatfelsen mit Pioniervegetation und Labkraut-Eichen-Hainbuchenwälder. Wendehals, Neuntöter und Sperbergrasmücken sind Vogelarten, die sowohl offene Bereiche mit Gehölzstrukturen sowie Gebüsche, benötigen. Die Verzahnung von Halbtrockenrasen und Mähwiesen mit Gebüschen und Waldbereichen bieten ihnen einen abwechslungsreichen Lebensraum mit gutem Futterangebot.

Um den Blüten- und Insektenreichtum zu erhalten ist eine Nutzung der offenen Bereiche unabdingbar. So werden die Halbtrockenrasen beweidet und die Wiesen gemäht. Der Geo-Naturpark setzt seit 2012 Landschaftspflegemaßnahmen im Dissaugraben um. Hier wurden trockene Lebensräume, wozu die Halbtrockenrasen und Silikatfelsen gehören, entbuscht und bis zur Einführung einer Beweidung per Handmahd gepflegt. Weitere Arten, die von den Maßnahmen profitieren sind die lichtbedürftigen Pflanzen wie Wiesen-Salbei, Karthäuser-Nelke, Fransenenzian sowie Skabiosen und Flockenblumen.

Sie erreichen den Dissaugraben über den Feengrotten-Kyffhäuser-Wanderweg, oder von Nebra und Wetzendorf aus. Mitten im Dissaugraben, an dem überregionalen Feengrotten-Kyffhäuser-Wanderweg, können Sie sich über das Pflegeprojekt, den Dissaugraben und die Artenvielfalt informieren. Mögliche Wanderwege und den Standort der Tafel können Sie in der Karte einsehen.

Dissaugraben Karte Wanderwege 300x157 Unsere Wanderempfehlung im April: der Dissaugraben bei Wetzendorf

Karte Dissaugraben

Ein Beitrag von Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Naturpark Saale-Unstrut-Triasland

Unter der Altenburg 1
6642 Nebra

Telefon

  • (+49) 034461 22086

Faxnummer

  • (+49) 034461 22026

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>