17.05.2018 Vogelkonzert und Frühlingsblüher – Artenreichtum in der Kulturlandschaft

Im Tal der Eder kurz vor der Grenze zu Hessen liegt die hübsche Ortschaft Beddelhausen. Von hier aus wird ein Rundgang durch das Grünland Richtung Schwarzenau gestartet, um schließlich auf dem Radweg entlang des Naturschutzgebietes „Eder zwischen Erndtebrück und Beddelhausen“ zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen. Durch eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft geht es mit zum Teil noch extensiv bewirtschafteten Wiesen und Weiden, Ackerflächen, Heckenstrukturen und Laubgehölzinseln, in der eine artenreiche Pflanzen- und Tierwelt aufwartet. Aus den Hecken hört man die Rufe der Feldsperlinge und den Gesang der Goldammer. In denen nach dem Kulturlandschaftsprogramm bewirtschafteten bzw. gepflegten Feuchtwiesen im Edertal wird nach selteneren Arten wie dem Braunkehlchen und der Rohrammer Ausschau gehalten. Auch werden der Anblick und der Duft der blühenden Hecken genossen und im Detail u.a. die unscheinbaren Blüten der Sauergräser auf den Feuchtwiesen angeschaut.

Es handelt sich um eine unentgeltliche Veranstaltung. Über eine Spende wird sich gefreut.

 

Innen Vogelkonzert und Frühjahrsblüher c Pixabay 17.05.2018 Vogelkonzert und Frühlingsblüher – Artenreichtum in der Kulturlandschaft

Vogelkonzert und Frühjahrsblüher (Foto: Pixabay)

Datum: 17.05.2018

Uhrzeit: 17:00 bis 19:00 Uhr

Treffpunkt: Auf der Zäune 14 (in der Ortsdurchfahrt Beddelhausen (L 553) abbiegen auf die K53, „Auf der Zäune“, Richtung Richstein/Arfeld; nach ca. 450m Treffpunkt auf der rechten Seite), 57319 Bad Berleburg

Leitung und Anmeldung: Michael Frede, Sabine Portig, Dieter Althaus, N.N.

Veranstalter: Heimatverein Beddelhausen, Bio.Station Siegen-Wittgenstein, post@biostation-siwi

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>