Auf Schatzsuche im Naturpark Sauerland Rothaargebirge

Endlich ist sie da – die Schatzkarte des Naturparks Sauerland Rothaargebirge! In ihr finden sich die schönsten und spannendsten Orte in der Gebietskulisse. Dabei handelt es sich um wahre Juwelen, die unter aktiver Beteiligung der lokalen Bevölkerung als auch von Gästen vorgeschlagen und ausgewählt wurden. Ob beeindruckende Naturschutzgebiete, Klippen und Moore oder historische Fabrikgebäude, Schlösser und Burgen – die Schatzkarte bietet mit Hintergrundinformationen  Anregungen für einen Ausflug in den Naturpark. Die Schatzkarte liegt ab sofort in den örtlichen Touristinformationen der Naturparkkommunen sowie in unseren Infozentren aus. Wer sofort reinschauen möchte, kann hier eine Onlineversion abrufen.

 

Das Juwel Wetterbachtal im südlichen Siegerland c Fasel Innen Auf Schatzsuche im Naturpark Sauerland Rothaargebirge

Eines von über 30 Juwelen in der Naturparkkulisse ist das Wetterbachtal (Foto: Fasel)

Die Suche nach den Juwelen wurde im Rahmen der Umsetzung des erfolgreichen Beitrags zum Wettbewerb „Naturpark.2018.Nordrhein-Westfalen“ durch das Land Nordrhein-Westfalen gefördert. Menschen in der Region waren aufgerufen, Orte zu benennen, die sie persönlich berühren oder die eine Geschichte erzählen. Durch eine Jury wurden schlussendlich 35 Juwelen auserkoren, die nun die sechs Naturparkinfozentren, die sog. „Schatztruhen“, in Bad Berleburg, Hemer, Lennestadt & Kirchhundem, Medebach, Meinerzhagen und Burbach (ab 2021) füllen. Dort können sich Besucher an den multifunktionalen Tischen ebenfalls über die Juwelen informieren und entsprechende Tipps bekommen.

Wir wünschen viel Spaß beim Besuch der Naturparkjuwelen!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>