Der Naturparkplan ist da!

Der Naturparkplan ist das Lenkungsinstrument für einen jeden Naturpark. Ziele und Projekte für die nächsten 10 Jahre werden darin festgehalten und dienen damit den Naturparken als Orientierung und Impuls für die tägliche Arbeit.

Foto Innenteil NPP Der Naturparkplan ist da!

Zusammen mit einer interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft wurde  intensiv an einem Naturparkplan gearbeitet, in dem gemeinsame Zukunftsziele für den Naturpark Sauerland Rothaargebirge festgehalten werden.

 

Seit dem Sommer 2017 wurden unter Mitwirkung der breiten Öffentlichkeit in Fachkonferenzen, Plenen und einer Online-Umfrage zahlreiche Meinungen, Ziele und Projektideen der Bevölkerung, Besucher und Kooperationspartner des Naturparks Sauerland Rothaargebirge abgefragt.

Nachdem die Daten durch die Agenturen ift Freizeit- und Tourismusberatung GmbH, Landschaftsarchitekturbüro Hoff und IfR Institut für Regionalmanagement GbR ausgewertet und verschriftlicht wurden ist es nun soweit: Der Naturparkplan für den Naturpark Sauerland Rothaargebirge liegt vor!

Inhaltlich hat sich der Naturpark das Ziel gesetzt, zu einem Qualitäts-Naturpark, einem Mitmach-Naturpark und zu einem profilierten Naturpark zu wachsen.

In Anlehnung an die Regionale 2025 und der Südwestfalen-DNA soll dazu auch eine Naturpark-DNA aufgebaut werden. Der Naturpark Sauerland Rothaargebirge zielt somit darauf ab, seine Tätigkeiten digital, nachhaltig und authentisch umzusetzen.

Zukünftig wird der Naturpark besonders in den Bereichen „Junger Naturpark“  jungen Menschen eine smarte Erkundung des Naturparks ermöglichen, im Bereich „Blütenreicher Naturpark“ Biodiversität fördern, sowie im Bereich „Vor meiner Haustür“ der Bevölkerung ihren Naturpark vorstellen und im Bereich „Clever geleitet“ eine qualitative Besucherlenkung vorantreiben.

Insgesamt ein gelungener Mix von Zielen und konkreten Projekten, die alle auf die vier Säulen der Naturparkarbeit, nämlich Natur- und Umweltschutz, Entwicklung von naturverträglichem Tourismus, der Regionalentwicklung sowie Umweltbildung einzahlen.

Hier geht´s zum Naturparkplan.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>