bald blühen sie wieder, die unzähligen Obstbäume auf den Streuobstwiesen und tauchen die Südhänge des Naturparks Schönbuch in ein weißes Blütenmeer. Die Streuobstbewirtschaftung ist ein immens wichtiger Beitrag zum Naturschutz, zur Förderung der Artenvielfalt und zur Erhaltung unserer Kulturlandschaft. Wie man aus alten Birnensorten ein neues, hochinteressantes Produkt entwickelt und damit sowohl Naturschutz und nachhaltige

normalerweise schließen wir uns mit der Themenwahl für den Newsletter sehr gerne der des VDN an. Da der VDN jedoch seine Ideen aus einem bundesweiten Topf schöpft, ist manchmal etwas dabei, das von uns einfach nicht bespielt werden kann. Das heutige Thema Naturschutz am Beispiel einer Binnendüne ist so eines. Wir haben viele, viele Naturphänomene

Liebe Leserin, lieber Leser, wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr 2021! Wir blicken auf ein Jahr zurück, in dem das Corona-Virus unser Leben in erheblichem Maße bestimmt hat. Den Naturpark-Mitarbeitern wurde einmal mehr vor Augen geführt, welche Bedeutung der Schönbuch für das Wohlbefinden seiner Anrainer hat. Mit seinen abwechslungsreichen Landschaften und Naturerlebnisangeboten

Diesen Monat dreht sich bei uns alles um die Jagd, die Menschen die sie ausführen und um die regionalen und gesunden Erzeugnisse die wir daraus gewinnen. Unser Promi kennt spezielle Orte und spannende Nischen im Wald besonders gut und geht dort seinen Hobbys nach. Im November präsentieren wir Ihnen verschiedene Veranstaltungen, die sich geschichtlich mit

alte Baukunst trifft auf Hightech-Architektur im Naturpark Schönbuch. Mit unserem Beitrag zum Motto des Monats möchten wir Sie auf die vielen Fachwerkgebäude in unserem Raum aufmerksam machen, die über die Jahrhunderte entstanden sind. Aber auch auf neue, innovative Architekturobjekte, die unser Landschaftsbild heute prägen. Unser Promi kennt sich ganz besonders gut aus, wenn es um

die wohltuende und heilende Kraft des Waldes ist mittlerweile unumstritten. In Japan wird „Shinrin Yoku“ bzw. „Waldbaden“ sogar schon für gestresste Städter vom Arzt auf Rezept verschrieben. Umso besser, dass der Schönbuch als weitläufiges Waldgebiet geradezu dafür prädestiniert ist, ein entspannendes Waldbad weit weg von lauter Infrastruktur und schnelllebigem Alltag zu nehmen. Und das Beste:

Heideblüten im Naturpark Schönbuch? Weit gefehlt. Aus diesem Grund haben wir uns dem Monatsthema „Heideblüte in Naturparken“ des VDN im August nicht angenommen. Umso lieber nutzen wir diese Ausgabe, um Ihnen unsere neue Naturparkvorsitzende, Frau Dr. Anja Peck vorzustellen. Die Abteilungspräsidentin der Forstdirektion des Regierungspräsidiums Freiburg hat das Amt im Zuge der Forstreform von Martin

etwas verunsichert sitzen wir alle gerade an unseren Reiseplänen für den Sommerurlaub. Die Corona-Pandemie hat unseren Alltag noch immer fest im Griff und große Reisen können oder wollen wir in der nächsten Zeit wohl eher nicht machen. Umso besser, dass der grüne Süden vor der Haustür so viel Entdeckungspotenzial und Abwechslung zu bieten hat. Also

seit März gelten aufgrund der Pandemie strenge Kontaktsperren, das öffentliche Leben wurde stark zurückgefahren und Geschäfte, Schulen, Spielplätze, Gaststätten etc. mussten schließen. Zuhause bleiben oder/und Abstand halten heißt es allerorten und wird, so gut es geht, von der Bevölkerung umgesetzt. Aber wer kann es schon wochenlang in den eigenen vier Wänden aushalten, zumal das Wetter

wir hoffen, dass es Ihnen gut geht, und Sie trotz der Corona-Pandemie den Naturpark und seine aufblühende Natur genießen können. Veranstaltungen können ja leider aktuell nicht stattfinden. Um die Langeweile etwas zu vertreiben, legen wir Ihnen dafür unsere kürzlich erschienenen Schönbuchnachrichten ans Herz. In diesem Newsletter stellen wir Ihnen die Lebensmittelingenieurin Christine Müller aus Unterjesingen

aufgrund des sich immer weiter verbreitenden Corona Virus finden zurzeit in unserem Naturpark keine Veranstaltungen statt. Daher finden Sie in dieser Ausgabe des Newsletters leider keine Veranstaltungshinweise. In diesem Newsletter ist „Natura 2000“ Thema des Monats. Natura 2000 ist ein europäisches Netzwerk zum Schutz wildlebender Tiere und Pflanzen und ihrer natürlichen Lebensräume. Dieses Netzwerk bedeckt

Flussrenaturierung? Das vom Verband Deutscher Naturparke vorgeschlagene Thema des monatlichen Newsletters ist im Naturpark Schönbuch tatsächlich ein Fremdwort, denn zum einen durchfließen den kleinen Naturpark keine Flüsse sondern „nur“ Bäche, und zum anderen sind diese nie verbaut worden. Das macht sie ökologisch gesehen zu absoluten Raritäten und zu bedeutenden Lebensräume für Flora und Fauna. Eine

wir wünschen Ihnen ein frohes neues Jahr 2020! Planen Sie schon fleißig Ihren Jahresurlaub? Wie wäre es mal mit Urlaub vor der eigenen Haustüre? Die Naturparke Baden-Württembergs sind in diesem Monat wieder auf der Urlaubsmesse CMT in Stuttgart vertreten und informieren Sie gerne über die naturnahen Erholungsangebote des grünen Südens. Der Jahreswechsel bringt dieses Mal

ein ereignisreiches Naturparkjahr 2019 geht allmählich zu Ende. Während der 44. itdesign-Nikolauslauf dazu einlädt das Jahr sportlich ausklingen zu lassen, wartet die Waldweihnacht am Tübinger Forsthof mit gemütlichem Lagerfeuer und buntem Programm auf die ganze Familie. Wir freuen uns darauf, Sie bei diesen Veranstaltungen an unserem Infostand zu begrüßen. In der Kategorie „Prominent“ stellen wir

im Novembernebel wirken Moore oft unheimlich oder gar bedrohlich – dabei bieten sie der an sie angepassten Tier- und Pflanzenwelt eine wichtige und unersetzliche Lebensgrundlage, die es unbedingt zu schützen gilt. Der Klimawandel verleiht dem Schutz der Moore eine zusätzliche Aktualität. Denn in den sich aus den Pflanzen der Moore entwickelnden Torfschichten wird Kohlendioxid aus der

Wenn sich im Oktober die Blätter der Bäume von grün zu gelb zu gold zu rot und schließlich zu braun verfärben, dann ist die beste Zeit, einen ausgiebigen Waldspaziergang zu planen. Gibt es etwas Schöneres, als durch Laubberge zu waten und seinen Mitwanderern die ein oder andere Blätterdusche zu verpassen? Seiner Sammelleidenschaft zu frönen und

die Fläche aller Gärten in Deutschland zusammen genommen ist größer als die aller Naturschutzgebiete. Selbst wenn der Vergleich hinkt, weil sich Gärten nicht als Lebensraum für Luchs, Biber oder Fischadler eignen, bieten diese trotzdem ein hohes Potenzial für den Erhalt der Biologische Vielfalt. In dieser Ausgabe haben wir Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, wie auch

in diesem Monat dreht sich alles um das Thema Landschaftspflege. Wir stellen Ihnen die neue Waldweide am Mönchberger Sattel sowie die Galloway-Rinder der Schlossbergrind GbR vor. Dank Ihrer engagierten Besitzer pflegen diese tierischen Gestalter die Landschaft des Schönbuchs und bewahren somit Artenvielfalt und ein Stückchen Heimat. Wenn auch Sie die wichtige Arbeit unserer heimischen Bauern

im Juli erwartet Sie eine besondere Veranstaltung im Naturpark Schönbuch. Im Rahmen der „Von Daheim Tour 2019“ kommt der Schauspieler Martin Wangler am 17. Juli nach Bebenhausen und präsentiert als Fidelius Waldvogel sein Kabarett von der Wanderbühne. Passend dazu stellen wir Ihnen in dieser Ausgabe den gebürtigen Schwarzwälder vor. Mit Traktor und umgebautem Forstarbeiterwagen „tuckert“

in dieser Ausgabe stellen wir Ihnen den passionierten Naturfotografen Werner Schaal vor. Seine Bilder sind es, die seit Jahren die Kalenderblätter der Schönbuchimpressionen zieren und uns in die faszinierende Kulturlandschaft des Schönbuchs entführen. Im Rahmen der Monatsthematik der Müllvermeidung berichten wir Ihnen von der Bebenhausener Waldputzete sowie von einer innovativen Art der Plastikmüllvermeidung auf dem

im Mai ist die Vogelbalz auf ihrem Höhepunkt und die jungen Vogeleltern haben alle Hände voll zu tun. Der passende Zeitpunkt, um raus in die Natur zu gehen und das wilde Treiben zu beobachten. Passend dazu führt Sie unser Erlebnistipp auf den Kayher Streuobsterlebnisweg. Tipps zur Vogelbeobachtung und weitere Informationen zur Vogelwelt im Schönbuch finden Sie

Natur erleben bietet viele Möglichkeiten für ein soziales Miteinander. Angebote für Zielgruppen zu gestalten, die bisher zu wenig über Erlebnisangebote erreicht werden, das ist unser Ziel. Passend zum Monatsthema „Natur erleben für alle“, führt Sie unser Erlebnistipp ganz barrierefrei zur Weiler Hütte. Außerdem stellen wir Ihnen Herrn Willi Rudolf, Behindertenbeauftragten des Landkreises Tübingen vor und

der Frühling steht vor der Tür! Das verraten nicht nur die steigende Temperatur, sondern auch erste Frühlingsblüten wie Hyazinthen, Narzissen, Schlüsselblumen & Co. Im Wald duftet einer der Frühlingsboten besonders aromatisch: Der Bärlauch. Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren, wie Bärlauch schmackhaft zubereitet werden kann. Wer in der Natur aktiv werden will, findet sicher

ein lebendiges Naturparkjahr geht zu Ende. Wir bedanken uns bei allen, die unsere Arbeit mit Interesse begleitet haben. Auch im neuen Jahr wird es im Naturpark Schönbuch garantiert nicht langweilig, dafür sorgen einige Projekt-Neustarts: So wird das beginnende Projekt der „Naturparkschulen“ mit einem „Entdeckertag“ im Januar eingeleitet. Auch das lang ersehnte Besucherleitsystem soll 2019 fertiggestellt

Top