Wenn die Blätter sich langsam goldgelb verfärben und die Tage wieder kürzer werden, dann beginnt im Schönbuch wieder ein Naturschauspiel der Extraklasse.

Gönnen Sie sich am 4. August einen entspannten Ausflug mit genussvollem Schlemmern in schöner Umgebung.

Kabarett auf der Wanderbühne am 17.Juli 2019 um 20.00 Uhr im Kloster Bebenhausen.

Der neue Premiumwanderweg am Schönbuchrand – ein Muss für weinbegeisterte Wanderer!

Hören und Staunen in Kayh. Die Kayher erzählen von früher, von heute, von den steilen Hängen, den Bewohnern der Wiesen und natürlich vom Streuobst.

Trotz seiner abwechslungsreichen Topographie gibt es auch im Naturpark Schönbuch barrierefreie Wegangebote, die mit Rollstuhl oder Kinderwagen gut zu bewältigen sind.

Wussten Sie, dass vor über 200 Millionen Jahren Dinosaurier in Bebenhausen lebten?

Die Bannwälder im Schönbuch sind Zeugen längst vergangener Zeiten und Rückzugsraum für zahlreiche seltene und bedrohte Arten, von Spechten über Greifvögel bis hin zum Rotwild.

Noch nicht in Weihnachtsstimmung? Am Forsthof Tübingen und an der Weiler Hütte erwartet Sie eine besonders weihnachtliche Atmosphäre im winterlichen Schönbuch.

Das Schönbuchmuseum in Dettenhausen, am Nordrand des Naturparks Schönbuch gelegen, vermittelt Einblicke in die wechselvolle Geschichte des Waldes.

Mitten im Naturpark Schönbuch liegt das Kloster und Schloss Bebenhausen , das über die Grenzen Baden-Württembergs hinaus bekannt ist und zentraler Ausgangspunkt für viele Schönbuchwanderungen ist.

Wenn die Blätter sich langsam goldgelb verfärben und die Tage kürzer werden beginnt im Schönbuch auch das Naturschauspiel der Hirschbrunft.

Tourismusförderung des Landkreises Tübingen und Tourismusinitiative Schönbuch & Heckengäu legen gemeinsam eine neue Broschüre auf. Aus einer Kooperation der beiden Landkreise Böblingen und Tübingen ist eine weitere neue Broschüre entstanden: „Entdecke das Mehr“. Dort finden sich Vorschläge für je sechs Wander- und Radtouren durch den Naturpark Schönbuch bzw. an seinen Rändern entlang. Jede Tour wird mit einer kleinen Kartenskizze, den wichtigsten Tourdaten, einer kleinen Beschreibung und einer attraktiven Impression vorgestellt. Die Broschüre weckt Neugier und macht Lust, die Touren auszuprobieren.

Zwischen dem Albtrauf bei Mössingen, dem Neckartal von Tübingen bis Rottenburg und dem Schönbuchrand im Ammertal bietet der Früchtetrauf abwechslungsreiche Wandererlebnisse.

Langsam wird es wärmer und frühlingshaft. Gleich zwei Märkte und ein verkaufsoffener Sonntag locken Mitte März in die malerische Tübinger Altstadt.