Dr. Ulrich Hägele

Mit dem gerade abgeschlossenen Magister der Empirischen Kulturwissenschaft und Kunstgeschichte in der Tasche bewarb sich im Jahr 1988 Ulrich Hägele bei der Gemeinde Dettenhausen, die einen Kurator für das neue Museum suchte. Es sollte eine Verbindung fürs Leben werden, was der junge Hägele damals sicher noch nicht wusste. Mit viel Engagement machte er sich ans Werk und schuf in Zusammenarbeit mit der Forstdirektion Tübingen das kleine aber feine Schönbuchmuseum. Für seine Doktorarbeit zog es ihn aber doch in die weite Welt, er promovierte in Paris, arbeitete als Reporter beim Südwestrundfunk und erhielt für seine Forschungsarbeiten zum Thema Fotografie und Volkskunde 2009 den Deutschen Fotobuchpreis. Auch seine Habilitationsschrift erlangte 2018 diesen Preis, wieder ging es in der Arbeit um Fotografie im weiteren Sinn. Was liegt nun näher, als für „sein“ Schönbuchmuseum eine Fotoausstellung zu konzipieren. Das hat er in den vergangenen Jahren immer wieder getan, so auch die hier präsentierte Ausstellung „Schönbuch im Blick. Fotografen sehen den Naturpark“.

In seiner Freizeit schraubt Ulrich Hägele leidenschaftlich gerne an seinem VW-Käfer, Baujahr 1961, sammelt Jazz-Platten oder wandert – möglichst bergab – durch den Schönbuch. Dabei hat es ihm Beckles Garten besonders angetan. Die von Wald umgebene Streuobstwiese lädt mit ihrer Schutzhütte und den Bänken davor immer wieder zur Rast ein und bietet zahlreiche Fotomotive – für Fotografen, Kuratoren und alle anderen Naturbegeisterten.

IMG 0538 300x300 Dr. Ulrich Hägele

Dr. Ulrich Hägele in seinem VW-Käfer

Ein Beitrag von Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Schönbuchstraße 4
72074 Tübingen

Telefon

  • (+49) 07071 / 6026262

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>